Links zu eigenen themenrelevanten Shops/Webseiten

  • Hallo zusammen


    Eines vorweg: Ich bin auch weiterhin gegen Werbung im Sinne von schamloser Eigenwerbung, Spam, etc. Oder wenn Accounts hier nur angelegt werden, um für sich zu werben.


    Jetzt ist es allerdings so, dass wir mittlerweile ja auch einige Mitglieder haben, die hauptberuflich oder als Nebengewerbe Geräte verkaufen, Dienstleistungen anbieten, Hardware verkaufen, usw. Eventuell könnte da ja die Community auch durchaus profitieren. Hier würde ich nun gerne eure Meinung hören, ob wir da Mitgliedern eine Möglichkeit geben wollen. Ich denke hier an den klassischen Fall "neuer Laptop". Vielleicht der Klassiker in Form eines gebrauchten ThinkPad oder Dell oder was-weiss-ich. Ehe man sich da durch eBay klickt und sucht, kann man ja vielleicht den Umstand nutzen, dass es hier in der Community derartige Händler gibt. Wenn diese dann vielleicht hier und da eine kleine Aktion haben "keine Versandkosten, 10 EUR Rabatt für Mitglieder, etc) wäre das ja sogar Win-Win. Zumal man auch anhand der bisherigen Beiträge hier abschätzen könnte, wie vertrauenswürdig jemand erscheint und ob die Gefahr besteht, dass man einmal kauft und nie wieder was vom Verkäufer hört.


    An euch also die Frage: Sollten wir es nutzen, dass wir hier Verkäufer und Dienstleister haben und denen ermöglichen, darauf hinzuweisen? Wenn ja, wie darf das dann aussehen?


    Ich will auf jeden Fall vermeiden, dass sich hier Verkäufer anmelden, nur um ihre Links zu streuen. Auch Ref-Links zu Amazon oder so will ich nicht.


    Man könnte bspw sagen, dass ab einer gewissen "Aktivität" hier im Forum ein Link in der Signatur gesetzt werden darf. Oder aber wir erstellen eine Liste wie unsere Open Source Liste und jeder mit Aktivität XY kann sich dort eintragen lassen. Die Details müsste man sicher noch ausarbeiten. Eventuell auch eine eigene Kategorie "suche/biete", wo dann auch kommerzielle Mitglieder anbieten dürften. Wobei wir dazu aktuell eventuell noch etwas zu klein sind. Über mögliche Details habe ich mir einfach noch keine Gedanken gemacht, da ich zunächst erst mal nachhören wollte, wie ihr generell dazu steht, wenn hier Verkäufer/Dienstleister auf das eigene Angebot aufmerksam machen.


    Also nochmal: Wie steht ihr grundsätzlich dazu, die Möglichkeit zu nutzen, bei "Kollegen" hier im Forum Geräte, Hardware, Software, Dienstleistungen beziehen zu können?


    Gruß
    Boris

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Linux Mint

  • Moin Boris,


    ich habe ich von Anfang an diesbezüglich zurück gehalten und auch nichts in meinem Profil über meine Arbeit stehen. Situativ ergab es sich dann doch, jedoch auch mit größt möglicher Zurückhaltung. Werbung in dem Sinne habe ich nicht gemacht und das ist hier auch nicht meine Absicht. Den Firmennamen und Adresse kennt niemand hier.
    Mein Interesse ist hier privater Natur, mich weiter zu vernetzen, zu lernen, Wissen weitergeben zu können, gemeinsam tüfteln usw.


    Dein Hinweis jedoch innerhalb der Community auch die professionellen Kräfte zu nutzen finde ich gar nicht so verkehrt. Auch ich suche oft nach etwas, sei es Hasdware, oder Dienstleistung und würde viel lieber erst mal in die Community schauen. Das mache ich bisher nicht viel anders mit meinem Netzwerk und auf Stammtischen wo Visitenkarten ausgetauscht werden, aber auch direkte Anfragen gestellt werden.


    Akzeptabel finde ich es wenn direkt nach etwas gefragt wird, wenn jemand speziell auf der Suche ist, oder wenn es redaktionell in einem Thread passt. Entweder man belässt es dabei, oder macht zusätzlich einen Thread für suche und finde inkl. professionell.


    So nun bin ich geoutet ;)


  • ...
    Also nochmal: Wie steht ihr grundsätzlich dazu, die Möglichkeit zu nutzen, bei "Kollegen" hier im Forum Geräte, Hardware, Software, Dienstleistungen beziehen zu können?


    Grundsätzlich keine schlechte Idee so eine Art "Marktplatz" zu haben. Aber es sollten schon einige Hürden eingebaut werden (wenn das technisch möglich wäre).


    Ich könnte mir vorstellen, das man eigene Hardware darüber anbieten könnte die man nicht mehr braucht und bei einschlägigen Portalen gerade anbietet (eBay/eBay-Kleinanzeigen z.B.). Oder auch gewerbliche Anbieter die sich hier als aktive Mitglieder rege beteiligen. Bestenfalls Profis die entsprechende Rechner gleich mit Linux ausliefern, denn es sollte schon ein Bezug zu dem Forum hier ersichtlich sein...


    Da wir uns alle, die wir hier angemeldet sind, mehr oder weniger mit Linux auseinandersetzen und uns in diese Materie einarbeiten wollen könnten im besten Fall beide Seiten von solchen Angeboten profitieren.

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Also, ich hab schon lange daran gedacht das man noch eine Kategorie Suche/Biete haben sollte.
    Vor- und Nachteile kann das haben.


    Vorteile sehe ich, einer verkauft hier ein spezielles Zubehör für ein Raspi gebraucht und erklärt auch gleich wie man es verwendet. Jemand sucht einen Drucker, dazu gibt es ja aktuelle Anfragen, und jemand hier ist dabei der schon jahrelang Drucker an Linuxnutzer verkauft hat und weiß was funktioniert und was nicht. Oder jemand hat ein Mainboard übrig was er unter Linux laufen hatte mit Besonderheiten.


    Nachteil eventuell gibt es Gezätsche weil A hat etwas billiger gesehen als B haben will, oder Teil K funktioniert nicht wie erhofft, es gibt Streit etc.

    🖼️: Windows95-10;Linux Debian;RaspiOS;iOS;AmigaOS | 💻: Ein Dutzend (486 - Ryzen5) | 💾: NAS
    Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück

  • Grundsätzlich keine schlechte Idee so eine Art "Marktplatz" zu haben. Aber es sollten schon einige Hürden eingebaut werden (wenn das technisch möglich wäre).


    Das sehe ich auch so. Weiß aber nicht, was für Hürden mit welchem Aufwand umsetzbar sind. Und welche inhaltlich Sinn machen? Im Think-Pad-Forum gelten bspw. für Verkaufsangebote: "Anbieten dürfen nur aktive Mitglieder mit mindestens 15 Beiträgen und 60 Tagen Mitgliedschaftsdauer! Keine Ausnahmen!"

  • Sorry
    Das sehe ich Grundlegend anders.
    Ich möchte meine Anonymität gewahrt sehen, ich helfe hier "aus Spaß an der Freud"und um nichts anderes. ;)


    Ich bin ein Anbieter von Dienstleistungen die ich nicht im Forum öffentlich an die "Pinnwand" heften möchte, sonst kann ich mich zu bestimmten Themen nicht mehr so äußern wie ich das möchte.
    Ich bin LUG aktives Mitglied hier im Rheinland und nur wenige wissen wer sich hinter dem aka "whois" verbirgt und das ist auch gut so.
    Ich war 16 Jahre lang Administrator im Linuxclub und selbst da wissen nur 3 Leute wer ich wirklich bin und mit denen bin/war ich befreundet und auf diese kann ich mich Bedingungslos verlassen.


    Außerdem will ich hier kein Geld verdienen sondern einen Teil meiner Freizeit [helfend] verbringen weil mich Lösungen und Wege etwas zu detailreich auszuarbeiten reizen und dazu die verschiedenen Typen der Community gut tun. :)


    Ich liebe diesen "jede Jeck es anders" Typen und das es verschiedene und nicht einen Bereich gibt und das kann ich als "bekanntes" Gesicht hier in meiner Stadt nur anonym.


    Vielleicht ticke ich da anders es gibt imho genug Plattformen um sich und seine Dienste anzubieten dazu benötige ich kein Forum.


    cu


    whois

  • Das sehe ich auch so. Weiß aber nicht, was für Hürden mit welchem Aufwand umsetzbar sind. Und welche inhaltlich Sinn machen? Im Think-Pad-Forum gelten bspw. für Verkaufsangebote: "Anbieten dürfen nur aktive Mitglieder mit mindestens 15 Beiträgen und 60 Tagen Mitgliedschaftsdauer! Keine Ausnahmen!"


    Das wäre schon mal ein guter Ansatz, das würde es denen unmöglich machen die sich nur zum Sinn des "Marketing" hier anmelden wollen.

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)


  • Wenn Du nichts kaufen oder anbieten möchtest würde sich doch absolut nichts für Dich ändern... Du bleibst weiterhin "whois" und das ist doch auch gut so! ;)


    Wenn man natürlich einen Link zu eBay oder ähnliches setzen würde käme ein potentieller "Käufer" natürlich auch direkt zu deinem Useraccount der das Angebot beinhaltet.

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Natürlich aber ein Forum ist kein Marketplace sondern ein Meinungsaustausch Platz, das ist wie gesagt meine persönliche Meinung die ich niemandem aufdrängen will.
    Nur irgendwann drehen sich die Gespräche und die Streitpunkte nur noch um ein Thema "meins ist besser als deins"
    Glaubst du vielleicht nicht aber habe ich schon so punktuell erlebt.

  • Ich versuche mal die verschiedenen Meinungen gebündelt hier zu kommentieren:


    Grundsätzlich geht es mir nicht darum, eine Plattform für Händler zu schaffen. Die Idee war nur, dass man ja vielleicht eher auf jene Personen zurückgreifen möchte/kann, die man hier sowieso schon kennt. So kenne ich das aus anderen Bereichen. Wenn man in einem Auto-Verein ist und Teile benötigt, fragt man ja vielleicht auch eher bei einem Mitglied nach, statt irgendwo im Internet zu bestellen. Und wer in einem Wanderverein ist, der greift vielleicht auf einen Ausstatter zurück, der ebenfalls Mitglied ist.


    Klar ist da immer eine potentielle Missbrauchsgefahr. Aber ich denke mal, dass jeder hier abschätzen kann, aus welchen Gründen jemand in einer Community tätig ist. Bei nicoletta z.B. ist es mir seit einem halben Jahr oder so bekannt, dass sie mit den Geräten ihr Geld verdient. Schaut euch ihre Beiträge an. Kein Werbung, keine Links, gar nichts. Aber massenhaft Hilfestellungen und Beteiligungen an Diskussionen. Das selbe gilt sicher für weitere Mitglieder, die sich bisher ebenfalls noch nicht geoutet haben.


    Meine Idee war auch wie erwähnt nicht, Händlern und Dienstleistern eine Plattform zu bieten, sondern unter Einhaltung bestimmter Regeln zu erlauben, dass diese sich entsprechen "outen" und auf passende Angebote verweisen dürfen. Also jemand fragt zum Beispiel nach, weil er sich ein ThinkPad zulegen möchte. Dann fände ich es ok, wenn jemand antwortet, der diese verkauft. Wieso sollte jemand in der Bucht vielleicht auf einen schäbigen "privaten Verkäufer" hereinfallen, wenn wir Mitglieder haben, die das selbe Gerät mit Garantie oder auch in besserem Zustand verkaufen?


    Auch die Idee, eigene Geräte vielleicht hier zunächst der Community anzubieten finde ich nicht schlecht. So spart man den "was letzte Preis"-Horror auf den Kleinanzeigen und die 10% auf dem normalen eBay. Sehe da keine Probleme, wenn ganz klar ist, dass das ein Deal zwischen beiden Beteiligten ist und das Forum als solches nicht involviert ist. Vielleicht gibt es ja sogar den einen oder anderen, der irgendwas an Zubehör rumfliegen hat und es sogar gegen Portoübernahme verschenken würde.


    Das Ganze ist wie gesagt nur eine Idee von mir gewesen, die ich einfach mit euch diskutieren und bei Gefallen ausarbeiten möchte.


    Noch ein paar Worte zum Datenschutz: Es muss selbstverständlich niemand bei irgendetwas mitmachen. Niemand muss irgendwelche Daten preisgeben oder hier irgendwie "mitmachen". Wenn jemand etwas anbietet und ein anderer Interesse hat, müssen diese natürlich irgendwie Daten austauschen. Aber das dürfte klar sein. Es muss aber niemand mitmachen und irgendetwas preisgeben, wenn er einfach kein Interesse an einem solchen "Marktplatz" hat.

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Linux Mint

  • Hi Boris


    Dann versuch es doch mal.
    Im "trial and error" Verfahren kann man doch immer noch sagen, es hat nicht funktioniert.
    Damit vergibst du dir und uns doch nichts. ;)


    Ich habe nur für mich persönlich immer Gegenteilige Erfahrungen gemacht, was aber nicht bedeuten muss das es hier mit den netten Typen*innen nicht läuft.
    Ich engagiere mich hier auch deshalb so gerne weil ich die Atmosphäre einfach genieße und keiner von oben einem einfach ein /RTFM an den Kopf wirft.
    Es gibt wie du schon so schön sagtest keine doofen Fragen nur doofe Antworten deshalb

    Code
    make the day and test it.

    :)


    /hand Friedel

  • Recht hast du!
    Ich habe die Kategorie jetzt auch mal erstellt und wir schauen einfach mal, ob und wie das angenommen wird. Jetzt müssen wir uns nur noch über die Regeln einig werden.


    Vorschlag:


    Privat kann angefragt und angeboten werden, was geltendem Recht entspricht und halt mit Linux/Computer zu tun hat. Da würde ich jetzt auch Smartphones oder Peripherie durchgehen lassen.


    Bei Gesuchen dürfen sich Gewerbetreibende im Threat melden und auf ihren Shopartikel verlinken. Das sollte dann allerdings wirklich passen. Also nicht einfach nur auf den Shop verlinken, wo dann die unterschiedlichsten Geräte zu finden sind.


    Okay wäre für mich, wenn zum Beispiel jemand ein X240 sucht und sich jemand meldet und ein X250 anbietet mit dem Verweis, dass es sich im Prinzip um das selbe Gerät mit einem neueren Prozessor handelt. Das aber jetzt nur beispielhaft. Ihr wisst hoffentlich was ich meine.

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Linux Mint


  • Finde ich soweit gut

  • Hi Boris


    Nur eins noch.
    Ich bin mir nicht 100% sicher, nur achte bitte darauf das du damit keinem gewerblichen Gesetzmäßigkeiten unterliegst.
    Dies bedeutet du "musst" nicht unbedingt Geld damit verdienen nur "kann" es sein das du damit einer anderen Steuermäßigen Bedeutung unterliegst.


    ACHTUNG !!Achte du und harihegen bitte darauf das da keine Gewerbetreibenden, längerfristige Aushänge machen.
    Frage mich bitte nicht nach einer Zeitgebung wann dies in Kraft tritt ich denke nur dies kann muss aber nicht sein.
    Mach dich bitte schlau darin.. ;)


    Danke


    cu


    Friedel


  • Nach meiner Information gilt das nur wenn für den Aushang eine Gegenleistung gefordert wird


    Das wäre dann der Schritt zur kommerziellen Nutzung dieser Webseite.

    🖼️: Windows95-10;Linux Debian;RaspiOS;iOS;AmigaOS | 💻: Ein Dutzend (486 - Ryzen5) | 💾: NAS
    Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück

  • So ist es. Und solange das nicht der Fall ist braucht es keine rechtlichen Änderungen auf dieser Seite, andernfalls ja.

    🖼️: Windows95-10;Linux Debian;RaspiOS;iOS;AmigaOS | 💻: Ein Dutzend (486 - Ryzen5) | 💾: NAS
    Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!