Fragen zum GNOME Desktop

  • Ich bin vor ein paar Tagen zu RHEL 9 umgestiegen. Dort war der GNOME Desktop standardmäßig vorinstalliert und ich dachte mir, dass ich ihm mal eine Chance gebe.

    Als Erstes habe ich ein paar Extensions installiert, allerdings habe ich das Problem, dass der Desktop manchmal nicht richtig angezeigt wird, da half es die Extensions zu deaktivieren.

    Das sind meine Extensions:

    Ich installiere mir immer Pale Moon und Basilisk. Die würde ich gerne in der App-Übersicht haben.

    Ich würde mich echt freuen, falls jemand mir helfen kann.

  • Ich kenne RHEL nur als Business Lösung. Wir nutzen RHEL-Systeme neben Windows Server. :/

    Vielleicht ist dieses Thema ja auch etwas für dich:

    DenalB
    October 29, 2023 at 9:04 PM

    Distribution:
    Fedora Linux 40 (KDE Plasma Prerelease)
    Kernel: 6.8.0-0.rc6
    KDE-Plasma: 6.0.0 (Wayland)

    Hardware:
    MSI MAG X570 Tomahawk WIFI | AMD Ryzen 9 3900X | 2x 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 | Sapphire NITRO+ AMD Radeon RX 7800 XT | Seasonic Prime PX-750 80+ Platinum

  • Ich kenne RHEL nur als Business Lösung. Wir nutzen RHEL-Systeme neben Windows Server. :/

    Vielleicht ist dieses Thema ja auch etwas für dich:

    DenalB
    October 29, 2023 at 9:04 PM

    Man kann RHEL mit einer kostenlosen Developer Subscription nutzen. RHEL gibt es nicht nur für Server, sondern auch für Workstations.

    Danke für deine Extension Tipps. Ich hab die gleich mal installiert. Weißt du welche von meinen Extensions das Problem auslösen könnte?

  • Naja, es ist eher ein Server-BS mit GUI. Die Developer-Subscription ist doch zeitlich begrenzt, oder? Evtl. könnte auch Cent OS Stream für Dich interessant sein, falls Du nichts von der Konkurrenz installieren möchtest.

    Lenovo ThinkPad T480s | Intel i7 8650U | 16 GB RAM | OS: Ubuntu 22.04

    Dell Inspiron 5590 | Intel i5 10210U | 8 GB RAM | OS: Ubuntu 23.10

  • Naja, es ist eher ein Server-BS mit GUI. Die Developer-Subscription ist doch zeitlich begrenzt, oder? Evtl. könnte auch Cent OS Stream für Dich interessant sein, falls Du nichts von der Konkurrenz installieren möchtest.

    Ich habe bei Installieren Workstation ausgewählt. Man muss das Abo einmal im Jahr erneuern, aber das ist kein Problem für mich.

    Ich habe mal AlmaLinux genutzt und jetzt möchte ich mal das echte RHEL ausprobieren. CentOS Stream ist ein Rolling Release und hat nur 5 Jahre lang Support.

  • Weißt du welche von meinen Extensions das Problem auslösen könnte?

    Leider nicht.

    Distribution:
    Fedora Linux 40 (KDE Plasma Prerelease)
    Kernel: 6.8.0-0.rc6
    KDE-Plasma: 6.0.0 (Wayland)

    Hardware:
    MSI MAG X570 Tomahawk WIFI | AMD Ryzen 9 3900X | 2x 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 | Sapphire NITRO+ AMD Radeon RX 7800 XT | Seasonic Prime PX-750 80+ Platinum

  • UnityUser February 12, 2024 at 6:30 PM

    Changed the title of the thread from “Fragen zum GNOME Desktop.” to “Fragen zum GNOME Desktop”.
  • Weißt du stattdessen wie ich als tar.gz installierte Programme zur App Übersicht hinzufüge.

    Nein. Aber das würde mich auch interessieren. ;)

    Distribution:
    Fedora Linux 40 (KDE Plasma Prerelease)
    Kernel: 6.8.0-0.rc6
    KDE-Plasma: 6.0.0 (Wayland)

    Hardware:
    MSI MAG X570 Tomahawk WIFI | AMD Ryzen 9 3900X | 2x 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 | Sapphire NITRO+ AMD Radeon RX 7800 XT | Seasonic Prime PX-750 80+ Platinum

  • Hatten wir hier doch schon hundert mal.


    Die App Übersicht oder Startmenü basiert auf *.desktop Dateien (findet man z.b unter /usr/share/applications)


    Einfach so eine erstellen und so anpassen wie man sie braucht.


    Ganz grundsätzlich würde ich davon abraten, Gnome mit gefühlt 100 Erweiterungen zu nutzen.

    --
    Ciao!

    Linux Nutzer seit über 20 Jahren. I ❤️ Freedom!

    Offizieller Proton-Botschafter aus der Schweiz 🇨🇭 😅

    Meine Haupt-Distribution ist Ubuntu.

    Mein Blog: https://rueegger.me

    Wer meinen sinnlosen Gedanken folgen möchte, kann dies gerne auf Mastodon tun: https://swiss.social/@srueegger

  • Jetzt habe ich den Übeltäter herausgefunden, es ist Dash to Dock. Ohne diese Erweiterung ist GNOME jedoch fast nicht benutzbar. Kennt jemand eine Alternative? Bei Cinnamon Extensions hatte ich dieses Problem nie.

    Die App Übersicht oder Startmenü basiert auf *.desktop Dateien (findet man z.b unter /usr/share/applications)

    Hab ich gemacht. Hat nichts geholfen.

    Quote

    Ganz grundsätzlich würde ich davon abraten, Gnome mit gefühlt 100 Erweiterungen zu nutzen.

    Ohne viele Extensions ist GNOME leider nicht nutzbar, es sei denn, man nutzt Ubuntu.

    Weißt du zufällig, wie man Unity unter RHEL oder Fedora installiert?

  • In der Desktop Dateifehlt oben das [Desktop Entry]


    Falls dein Browser noch mit X/XWayland läuft wirst du noch eine StartupWMClass benötigen.

    --
    Ciao!

    Linux Nutzer seit über 20 Jahren. I ❤️ Freedom!

    Offizieller Proton-Botschafter aus der Schweiz 🇨🇭 😅

    Meine Haupt-Distribution ist Ubuntu.

    Mein Blog: https://rueegger.me

    Wer meinen sinnlosen Gedanken folgen möchte, kann dies gerne auf Mastodon tun: https://swiss.social/@srueegger

  • Post by pandora (February 13, 2024 at 9:35 AM).

    This post was deleted by the author themselves (February 19, 2024 at 3:56 PM).
  • Ka bei Firefox musste ich


    StartupWMClass=firefox bzw firefox-aurora (für developer edition eingeben)


    Kanwas palemoon da für einen eintrag erwartet

    --
    Ciao!

    Linux Nutzer seit über 20 Jahren. I ❤️ Freedom!

    Offizieller Proton-Botschafter aus der Schweiz 🇨🇭 😅

    Meine Haupt-Distribution ist Ubuntu.

    Mein Blog: https://rueegger.me

    Wer meinen sinnlosen Gedanken folgen möchte, kann dies gerne auf Mastodon tun: https://swiss.social/@srueegger

  • Ganz grundsätzlich würde ich davon abraten, Gnome mit gefühlt 100 Erweiterungen zu nutzen.

    Vor allem bekommt man dann Probleme, wenn es ein größeres Update von Gnome gibt und die Erweiterungen nicht kompatibel sind oder weiterentwickelt werden. Das ist das, was mir an Gnome nicht gefällt. Ohne Erweiterungen mag ich es gar nicht.

    Distribution:
    Fedora Linux 40 (KDE Plasma Prerelease)
    Kernel: 6.8.0-0.rc6
    KDE-Plasma: 6.0.0 (Wayland)

    Hardware:
    MSI MAG X570 Tomahawk WIFI | AMD Ryzen 9 3900X | 2x 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 | Sapphire NITRO+ AMD Radeon RX 7800 XT | Seasonic Prime PX-750 80+ Platinum

  • Vor allem bekommt man dann Probleme, wenn es ein größeres Update von Gnome gibt und die Erweiterungen nicht kompatibel sind oder weiterentwickelt werden. Das ist das, was mir an Gnome nicht gefällt. Ohne Erweiterungen mag ich es gar nicht.

    Wo weit ich weiß, sollte es bei RHEL keine neuen GNOME Versionen geben. Deswegen läuft da noch GNOME 40.

    Weiß jemand, wie man den Unity Desktop auf RHEL installiert?

  • Deswegen läuft da noch GNOME 40.

    Und wäre damit für mich raus. :)

    Distribution:
    Fedora Linux 40 (KDE Plasma Prerelease)
    Kernel: 6.8.0-0.rc6
    KDE-Plasma: 6.0.0 (Wayland)

    Hardware:
    MSI MAG X570 Tomahawk WIFI | AMD Ryzen 9 3900X | 2x 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 | Sapphire NITRO+ AMD Radeon RX 7800 XT | Seasonic Prime PX-750 80+ Platinum

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!