Grubtheme

  • Gibt es eigentlich ein Grubtheme welches sich optisch an dem gewählten OS orientiert?

    Momentan nutze ich das hier in der Mintausführung...

    Xenlism Grub Theme
    Xenlism Grub Theme fork form Grub-theme-vimix https://www.gnome-look.org/p/1009236/Ubuntu StyleDebian StyleArch LinuxManjaro LinuxFedora LinuxNixOs LinuxKali…
    www.gnome-look.org
  • Du meinst automatisch?

    Ich wüsste nicht wie. Ich glaub nicht, dass Grub erkennen kann was installiert ist. :/

  • Du meinst automatisch?

    Ich wüsste nicht wie. Ich glaub nicht, dass Grub erkennen kann was installiert ist. :/

    Grundsätzlich weiß GRUB das schon, sonst würde die Themes, welche automatisch das Icon zum OS auswählen nicht funktionieren. Allerdings sind die rechnerischen Möglichkeiten in diesem Stadium des bootens doch sehr begrenzt. Also nein...

    PC | AMD Ryzen 7 3700X - NVIDIA GeForce RTX 2070 Super - 32 GB RAM - 1 TB NVME - 2 TB HDD - ArchLinux

    Lappi | Intel I3 - 16 GB RAM - 128 GB SSD - ArchLinux

    Homi | Intel Atom 3 - Intel Grafik - 4 GB RAM - 1x 128 GB SSD - 2x 4 TB Seagate IronWolf HDD im RAID - Debian 11 mit OMV 6

    ________________________________________________________________________________

    RADIO TEAM BAWÜ - Wir haben Spaß an Musik!!!

  • das Icon zum OS auswählen

    Was für ein Icon? Meistens ist das doch ein fertiges Theme vom OS. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Bootloader auch nur irgendwie script-mäßig was in Erfahrungen bringen soll. Wie auch? Bootloader laden doch den MBR. Die sind doch eigentlich alle strunzendumm. Hab ich was verpasst?

  • Was für ein Icon? Meistens ist das doch ein fertiges Theme vom OS. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Bootloader auch nur irgendwie script-mäßig was in Erfahrungen bringen soll. Wie auch? Bootloader laden doch den MBR. Die sind doch eigentlich alle strunzendumm. Hab ich was verpasst?

    MBR ist Geschichte. ;)

    #ichmussmalmächtigkacken

  • GPT natürlich als Pendant für neuere EFI-Systeme. Das Prinzip ist 'fast' gleich.

  • Was für ein Icon? Meistens ist das doch ein fertiges Theme vom OS. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Bootloader auch nur irgendwie script-mäßig was in Erfahrungen bringen soll. Wie auch? Bootloader laden doch den MBR. Die sind doch eigentlich alle strunzendumm. Hab ich was verpasst?

    Man kann sein grub Menü auch selbst basteln, es ist also grundsätzlich unabhängig von der Distro. Es gibt Themes die erkennen welche OS im Grubmenü gelistet sind und stellen daraufhin Icons im Menü zur Verfügung (selbstständig). Von Scripten hat auch niemand was gesagt. Genauso, wie die Theme im ersten Beispiel. Übrigens bringt erstellt der Bootloader auch ganz allein sein Menü mit dem entsprechenden Befehl:

    Code
    grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg

    Allerdings natürlich nicht während des Bootprozesses.

    Nicoletta ist keine Erbsenzählerin, du bringst da nur was mit EFI und GPT durch einander, das ist aber ein ganz anderes Thema ^^.

    PC | AMD Ryzen 7 3700X - NVIDIA GeForce RTX 2070 Super - 32 GB RAM - 1 TB NVME - 2 TB HDD - ArchLinux

    Lappi | Intel I3 - 16 GB RAM - 128 GB SSD - ArchLinux

    Homi | Intel Atom 3 - Intel Grafik - 4 GB RAM - 1x 128 GB SSD - 2x 4 TB Seagate IronWolf HDD im RAID - Debian 11 mit OMV 6

    ________________________________________________________________________________

    RADIO TEAM BAWÜ - Wir haben Spaß an Musik!!!

  • Selbst basteln ist nicht automatisch.

    Es gibt Themes die erkennen welche OS im Grubmenü gelistet sind und stellen daraufhin Icons im Menü zur Verfügung (selbstständig).

    Themes, die erkennen welches OS im Grubmenü gelistet sind? Hä? Das heißt, das OS sagt ich bin Dings, also zeig ich auch Dings im Grub. Wo ist da Erkennung durch Grub? Nirgendwo. Das OS bestimmt es, nicht Grub. Grub kann es nicht ohne OS.

    Es ist der Bootloader. Ohne Config kann der nix und diese Config kommt vom OS oder von dem, der sich das selbst einstellt. Automatisch ist da gar nix.

  • Selbst basteln ist nicht automatisch.


    Themes, die erkennen welches OS im Grubmenü gelistet sind? Hä? Das heißt, das OS sagt ich bin Dings, also zeig ich auch Dings im Grub. Wo ist da Erkennung durch Grub? Nirgendwo. Das OS bestimmt es, nicht Grub. Grub kann es nicht ohne OS.

    Es ist der Bootloader. Ohne Config kann der nix und diese Config kommt vom OS oder von dem, der sich das selbst einstellt. Automatisch ist da gar nix.

    Du wirst Recht haben

    PC | AMD Ryzen 7 3700X - NVIDIA GeForce RTX 2070 Super - 32 GB RAM - 1 TB NVME - 2 TB HDD - ArchLinux

    Lappi | Intel I3 - 16 GB RAM - 128 GB SSD - ArchLinux

    Homi | Intel Atom 3 - Intel Grafik - 4 GB RAM - 1x 128 GB SSD - 2x 4 TB Seagate IronWolf HDD im RAID - Debian 11 mit OMV 6

    ________________________________________________________________________________

    RADIO TEAM BAWÜ - Wir haben Spaß an Musik!!!

  • Grub erkennt sehr wohl welches OS und welche Distribution Installiert ist und zwar macht dass der os-prober.

    Sonst würde ja auch nicht im grub Menü stehen was du Booten willst.

    Wobei dass vermutlich nicht ganz stimmt, ich glaube os-prober liest nur den Kernel aus welcher Name da drin steht und nicht welches OS auf der durch den Kernel gestarteten Partition liegt.

    Dass ganze wird aber schon im vorraus erstellt und nicht erst beim Booten, und da oftmals kein Thema mit installiert wird sind die Bilder die zur Anzeige kommen würden leider nicht vorhanden.

    Aber es gibt ja nicht nur GRUB, und Ich glaub dass reFind dass sogar Automatisch beim Booten kann.

    Grub Theme

    Quote

    Hinweis:

    GRUB bringt standardmäßig unter Ubuntu kein Design-Thema mit. Über die Paketverwaltung lassen sich die beiden vorgefertigten Themen breeze und starfield installieren. Weitere vorgefertigte GRUB-Themen findet man z.B. auf gnome-look.org.

    Natürlich kann man auch ein eigenes Thema erstellen. Alle Details dazu sowie zur Einrichtung eines Themas beschreibt der Artikel GRUB 2/Aussehen - erweiterte Konfiguration.

    GNU GRUB2 Kapitel 7 Grub Theme

    Boot Menü Icons

  • Gibt es eigentlich ein Grubtheme welches sich optisch an dem gewählten OS orientiert?

    Ich versteh die Frage nicht.

    Erst kommt doch grub, und dann wird ein OS gewählt, welches du starten möchtest. Woher soll grub wissen, was du auswählen wirst?

    Bei dem gewählten OS kannst du dann ein Theme für den Login-Bildschirm einstellen.

  • Grub erkennt sehr wohl welches OS und welche Distribution Installiert ist und zwar macht dass der os-prober.

    Sonst würde ja auch nicht im grub Menü stehen was du Booten willst.

    Der os-prober ist nicht Teil von Grub und ist erst verfügbar, wenn der Kernel samt command geladen ist. In vielen Fällen ist os-prober gar nicht installiert.

    GitHub - campadrenalin/os-prober: Tool for adding other distros to GRUB. A fork of the original Debian util, but designed to be more distro-agnostic.
    Tool for adding other distros to GRUB. A fork of the original Debian util, but designed to be more distro-agnostic. - GitHub - campadrenalin/os-prober: Tool…
    github.com

    OS-Prober - Linux InstallFest Guide

  • Hat du meinen Post überhaupt gelesen?

    Ich hab nirgends geschrieben dass es ein grub Programm ist und es ist oft auch einfach in grub deaktiviert.

    Quote

    ‘GRUB_DISABLE_OS_PROBER’

    The grub-mkconfig has a feature to use the external os-prober program to discover other operating systems installed on the same machine and generate appropriate menu entries for them. It is disabled by default since automatic and silent execution of os-prober, and creating boot entries based on that data, is a potential attack vector. Set this option to ‘false’ to enable this feature in the grub-mkconfig command.

    Quelle

    Auch dass es vorher erstellt werden muss habe ich geschrieben nicht dass der grub dass beim Starten macht.

    Wenn man möchte dass Kernel beim Starten gesucht werden muss man den Bootmanager wechseln.

  • Ich versteh die Frage nicht.

    Erst kommt doch grub, und dann wird ein OS gewählt, welches du starten möchtest. Woher soll grub wissen, was du auswählen wirst?

    Bei dem gewählten OS kannst du dann ein Theme für den Login-Bildschirm einstellen.

    Ich habe ein Theme installiert, welches sich optisch an Mint anlehnt. Ich hätte gerne eins, was sich optisch dem gewählten OS anpasst.

    System: CPU: Intel I5 14600KF , RAM: 32 GB , GPU: AMD Radeon RX7800XT, OS: Fedora 39 KDE

  • Man sieht dieses Auswahlfenster doch eh nur paar Sekunden.

    Wie gesagt man kann die Logos von den Distributionen anzeigen lassen aber nicht dass ganze Theme wechseln wenn ich durch die OS schalte.

    Ja ich weiß, es sind nur ein paar Sekunden...

    Wäre trotzdem schön gewesen...

    Egal... War nur ein Gedanke...

    Man kann ja auch ein neutrales Theme nehmen...

    System: CPU: Intel I5 14600KF , RAM: 32 GB , GPU: AMD Radeon RX7800XT, OS: Fedora 39 KDE

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!