Disney+ will momentan nicht

  • Seit gestern hab ich das Problem, dass ich nicht über Disney+ am PC Stream schauen kann. Weder unter FF noch den Gnomewebbrowser (Ubuntu 22.04), noch in der VM (LMDE5 FF).

    Es kommt dieser Lade-Kringel und das wars...

    Am TV ohne Probleme. Hat noch wer das Problem?

    Update:

    Grade mal mit dem Addon User-Agent-Switcher auf Windows gestellt, läuft alles ohne Probleme

  • Da ich so gut wie nie am PC schaue, habe ich das gerade mal ausprobiert.

    Geht bei mir tatsächlich auch nicht. Ich bekomme noch nicht mal den Ladekringel wenn ich eine Serie starte :D

    Das Bild bleibt einfach Schwarz.


    Getestet mit: Firefox und Chrome.

    System: Fedora 37 Beta

  • Seit gestern hab ich das Problem, dass ich nicht über Disney+ am PC Stream schauen kann. Weder unter FF noch den Gnomewebbrowser (Ubuntu 22.04), noch in der VM (LMDE5 FF).

    Es kommt dieser Lade-Kringel und das wars...

    Am TV ohne Probleme. Hat noch wer das Problem?

    Update:

    Grade mal mit dem Addon User-Agent-Switcher auf Windows gestellt, läuft alles ohne Probleme

    Habs auch gerad bemerkt. Danke für den Tipp. Hat sofort gefunzt.

    PC | AMD A8-6600K Quad-Core | APU with Radeon HD Graphics |16 GB RAM | 1 TB NVME | MX Linux xfce 21.2.1

    Macbook Pro 11.1 | Intel Core i5-4278 | Intel Integrated Graphics | 8GB RAM | 128 GB SSD | Fedora 37 KDE

    Surface Pro 6 | Intel Core i5-8250U | Intel Int. Graph. | 8GB RAM | 128 GB SSD | Fedora 37 KDE Surface-Kernel

  • Naja.. sind wir halt selbst Schuld. Kein normaler Mensch nutzt Linux. Das sind alles nur Hacker, Raubvergewaltigungsmordkopierer und Menschen die Bankkonten im Vorbeigehen leeren. Solchen verantwortungslosen Individuen darfst du deine Streams nicht geben. Wer Linux verwendet, der hat vermutlich sowieso kein Geld, um die Dienste zu bezahlen.


    Aber mal ernsthaft.. kann irgendjemand erklären, wieso das alles so ist? Geht es da wirklich nur darum, dass man unter Linux DRM schlechter in den Griff bekommt? Dass es Neuland ist für die Macher? Dass wir ein gesetzloses System sind und man die Kontrolle zu verlieren fürchtet?

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 Zenbook 13 OLED Ryzen 7 5800U 16GB | 💾 AMD EPYC 7702 10 Core - 32GB RAM - 1TB SSD

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Linux Mint

  • Naja.. sind wir halt selbst Schuld. Kein normaler Mensch nutzt Linux. Das sind alles nur Hacker, Raubvergewaltigungsmordkopierer und Menschen die Bankkonten im Vorbeigehen leeren. Solchen verantwortungslosen Individuen darfst du deine Streams nicht geben. Wer Linux verwendet, der hat vermutlich sowieso kein Geld, um die Dienste zu bezahlen.


    Aber mal ernsthaft.. kann irgendjemand erklären, wieso das alles so ist? Geht es da wirklich nur darum, dass man unter Linux DRM schlechter in den Griff bekommt? Dass es Neuland ist für die Macher? Dass wir ein gesetzloses System sind und man die Kontrolle zu verlieren fürchtet?

    Ich denke mal, sie haben Angst daß man die Streams mitschneidet. Oder es fließt Geld aus Redmond...

  • Ich denke mal, sie haben Angst daß man die Streams mitschneidet. Oder es fließt Geld aus Redmond...

    Logo. Aber was soll denn noch passieren? Die werden doch sowieso mitgeschnitten. Gibt doch keine Serie oder Film, der nicht sowieso unmittelbar nach Veröffentlichung oder sogar davor online verfügbar ist. Eine Freigabe unter Linux würde es also ohnehin nicht schlimmer machen.


    Ich denke eher, dass man sich einfach keine Mühe machen will. Der Großteil der Kunden sitzt an Windows-Rechnern und da konzentriert man sich eben auf die.

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 Zenbook 13 OLED Ryzen 7 5800U 16GB | 💾 AMD EPYC 7702 10 Core - 32GB RAM - 1TB SSD

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Linux Mint

  • Naja.. sind wir halt selbst Schuld. Kein normaler Mensch nutzt Linux. Das sind alles nur Hacker, Raubvergewaltigungsmordkopierer und Menschen die Bankkonten im Vorbeigehen leeren. Solchen verantwortungslosen Individuen darfst du deine Streams nicht geben. Wer Linux verwendet, der hat vermutlich sowieso kein Geld, um die Dienste zu bezahlen.

    Genau wir sitzen alle in abgedunkelten Räumen vor unseren Grünen Terminals und leeren die Onlinekonten von alten Leuten und Hacken uns in Webseiten... :P


    Quote from Stardenver

    Aber mal ernsthaft.. kann irgendjemand erklären, wieso das alles so ist? Geht es da wirklich nur darum, dass man unter Linux DRM schlechter in den Griff bekommt? Dass es Neuland ist für die Macher? Dass wir ein gesetzloses System sind und man die Kontrolle zu verlieren fürchtet?

    Der Witz schlechthin ist ja das es mit Netflix oder Amazon Prime Video ohne Probleme funktioniert.

    Das scheint wirklich nur bei Disney+ so zu sein.

  • Danke für die Tipp, weil ich morgen einen Medien-PC für den Fernseher aufsetzen will, wäre echt Blöd sonst,

    Desktop PC : AMD Ryzen 5 3600, 16 Gig RAM DDR 4 Hyper X, Radeon RX 580,Sound Blaster XI-Fi Titanium, 500GB M2 SSD Western Digital, HDD 6 TB OS: Linux Mint 20.3


    Laptop: HP Pro Book 6460b Notebook, 8 Gig RAM, 500 Gig SSD OS: Linux Mint 20.3



  • Der Witz schlechthin ist ja das es mit Netflix oder Amazon Prime Video ohne Probleme funktioniert.

    Das scheint wirklich nur bei Disney+ so zu sein.


    Naja, bei WoW (Sky Now) ist auch genauso. Ich würde so gern per Linux streamen, aber egal, Internet-TV geht`s auch.

    Work-PC = Mint 21 - Ubuntu 22.10 - Windows 10
    Lenovo X250 = LMDE 5 - Windows 10
    RPi 400 - Manjaro ARM - sway / i3

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!