CyberGhost

  • CyberGhost hat da auf seinen Seiten eine gute Hilfe wo alles klar und einfach beschrieben wird.

    Ich hab es in einer Testphase auch ausprobiert. Ich habe mich dann aber dagegen entschieden. Zum einen muss ich mir alle Befehlsketten merken oder für jede ein Script anlegen, da CyberGhost dafür keine Grafische Oberfläche anbietet und man es immer mit sudo im Terminal eingeben muss. Zum anderen habe ich eine DSL 100/40 Leitung von der Telekom die ich im Normalbetrieb auch immer voll zur Verfügung habe. Nach dem Login bei CyberGhost hatte ich nur noch eine Übertragung von max 28/12. Ich habe ca. 30 Versuche zu unterschiedlichen Zeiten an mehreren Tagen mit verschiedenen Einstellungen gestartet und es wurde nicht besser. Somit kann ich CyberGhost auch nicht empfehlen.

  • Hallo,

    Hast Du dir die Installations- Datei (zip) für Linux (cyberghostvpn-ubuntu-20.04-1.4.1.zip) runtergeladen?

    Diese dann entpacken, in dem Ordner findet du eine "readME.txt" darin wird beschrieben wie die Installation ausgeführt wird, allerdings hat CyberGhost keine grafische Benutzeroberfläche sondern die Befehle für die Verbindung musst du im Terminal ausführen.

    1. den entpackten Ordner kopierst du dir in deinen persönlichen Ordner, auch kannst du diesen umbenennen in z.B "CyberGhost", in diesen Ordner sind ja ein weiterer Ordner und eine "install.sh" Datei, am einfachsten geht das wenn du nun dort mit der rechten Maustaste den Befehl "Im Terminal ausführen" wählst, ein Terminal öffnet sich und du gibt folgenden Befehl dort ein "sudo bash install.sh" ein, Enter drücken und dein Passwort eingeben. Nun wird CyberGhost installiert.

    2. Zum starten, ein Terminal öffnen und "cyberghostvpn" (ohne "") eingeben.

    Nun kannst du dir erstmal eine Country Liste anzeigen lassen, über welches Land dein VPN laufen soll:
    Befehl:
    cyberghostvpn --country-code

    Angenommen du möchtest über Frankreich deinen VPN betreiben, dann folgenden Befehl ausführen:

    sudo cyberghostvpn --country-code fr --connect

    zum Beenden deiner VPN Verbindung folgenden Befehl ausführen:

    sudo cyberghostvpn --stop

    3. Einfacher geht es allerdings wenn du Dir auf deinem Desktop (Schreibtisch) einen Starter erstellst, mit der rechten Maustaste auf deinen Schreibtisch klicken, "Neues Starter hier erstellen" wählen, und in der Maske kannst du dann alles eintragen (siehe Bild unten), für jede Verbindung kannst du dir so einen Starter erstellen, ebenso für das Beenden der Verbindung. Beim doppelklick darauf öffnet sich das Terminal und du brauchst nur noch dein Passwort eingeben und die Verbindung wird aufgebaut.

    Hoffe Ich habe das einigermaßen verständlich rüber gebracht. 8)


  • Da ich das VPN CyberGhost noch aus Win Zeiten habe,möchte ich es mit Mint nutzen.Habe es schon versucht zu installieren,aber ist nicht so einfach,wie bei Win,oder iOS.Kann mir wer die einzelne schritte beschreiben?

    Danke-Paul

    Nutze den VPN nur so lange, bis du dein Abo kostenfrei kündigen kannst oder es ausläuft. CyberGhost ist nicht besonders Privatsphäre orientiert. Benutze lieber Mullvad VPN oder Hide.me. Wenn du etwas Kostenloses haben willst, dann RiseupVPN. Der ist auch wirklich kostenlos, sammelt keine Daten und wird nur durch Spenden finanziert.

  • apropos "dann folgenden Befehl ausführen" (Tipp)

    Dazu hatte ich mir damals ein paar aliase in der .bashrc angelegt:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!