JingOS

Linux Mint, Manjaro, Fedora, Ubuntu, Pop!_OS, etc - Alles was eine spezielle Distribution betrifft, wird hier diskutiert
Antworten
Benutzeravatar
Dude22
Beiträge: 224
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 22:57
Wohnort: Unknown
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

JingOS

Beitrag von Dude22 »

Bild

Benutzeravatar
harihegen
Beiträge: 321
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 18:59
Wohnort: Zittau
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: JingOS

Beitrag von harihegen »

Hmm, naja, bestimmt ganz gut. Ich bräuchte allerdings was feines für ein x86/64 Tablet.

Wer alte Computer nicht ehrt,der lebt total verkehrt.

Benutzeravatar
Dude22
Beiträge: 224
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 22:57
Wohnort: Unknown
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: JingOS

Beitrag von Dude22 »

Ist das nicht extra dafür?

Bild

Benutzeravatar
harihegen
Beiträge: 321
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 18:59
Wohnort: Zittau
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal

Re: JingOS

Beitrag von harihegen »

Ich hab nur bis ARM zugehört, scheint für ARM zu sein. Läuft also theoretisch auf dem Raspi :)

Wer alte Computer nicht ehrt,der lebt total verkehrt.

Benutzeravatar
Stardenver
Beiträge: 378
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 17:44
Wohnort: Mittelhessen/LDK
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 153 Mal
Kontaktdaten:

Re: JingOS

Beitrag von Stardenver »

Ist Ubuntu Touch und Manjaro Mobile (keine Ahnung wie das wirklich heißt) nicht im Prinzip das selbe? Ich bin nicht sicher, ob sich das wirklich durchsetzen kann/wird. Ich finde die Idee gut und bin voll für Diversität. Aber die haben sicher einen schweren Stand.

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Stardenver für den Beitrag:
Dude22 (Fr 4. Jun 2021, 00:59)

T420 | X250 FHD IPS | Ryzen 5 SilentBase | Manjaro XFCE | Linux Mint Cinnamon

Benutzeravatar
Dude22
Beiträge: 224
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 22:57
Wohnort: Unknown
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: JingOS

Beitrag von Dude22 »

harihegen hat geschrieben: Do 3. Jun 2021, 21:11

Ich hab nur bis ARM zugehört, scheint für ARM zu sein. Läuft also theoretisch auf dem Raspi :)

JingOS ist momentan für das Microsoft surface 6 und dem Huawei Mate 14 optimiert.

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Dude22 für den Beitrag:
harihegen (Fr 4. Jun 2021, 08:29)

Bild

Betafranz
Beiträge: 20
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 17:16
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: JingOS

Beitrag von Betafranz »

Stardenver hat geschrieben: Do 3. Jun 2021, 21:51

Ist Ubuntu Touch und Manjaro Mobile (keine Ahnung wie das wirklich heißt) nicht im Prinzip das selbe? Ich bin nicht sicher, ob sich das wirklich durchsetzen kann/wird. Ich finde die Idee gut und bin voll für Diversität. Aber die haben sicher einen schweren Stand.

Manjaro Mobile benutzt als Desktop doch KDE Mobile, und Ubuntu Touch hat doch ein eigenes, interessantes Desktopkonzept?

Ich denke, JingOS ist eine krasse Neuerung, ich probiere es nachher mal auf meinem Microsoft Surface GO2 aus. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man auf JingOS alle möglichen Apps aus dem Repository installieren, und hätte damit einen Vorteil gegen über IPadOS. Außerdem ist es auf Touch optimiert, wodurch es gegen Windows 10 auch gewinnt. Ob es auf dem Tablet besser als Fedora mit GNOME 40 ist, werde ich ja sehen.

Linux Mint Cinnamon, mit MacOS-ähnlichem Layout

Benutzeravatar
linuxer
Beiträge: 109
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 23:20
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: JingOS

Beitrag von linuxer »

https://www.youtube.com/watch?v=NXu3mmn78jk
JingOS ist wohl auch auf KDE-Plasma-Basis.

mit besten Grüßen
linuxer :D
Benutzeravatar
Dude22
Beiträge: 224
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 22:57
Wohnort: Unknown
Hat sich bedankt: 97 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: JingOS

Beitrag von Dude22 »

Betafranz hat geschrieben: Mi 9. Jun 2021, 17:55
Stardenver hat geschrieben: Do 3. Jun 2021, 21:51

Ist Ubuntu Touch und Manjaro Mobile (keine Ahnung wie das wirklich heißt) nicht im Prinzip das selbe? Ich bin nicht sicher, ob sich das wirklich durchsetzen kann/wird. Ich finde die Idee gut und bin voll für Diversität. Aber die haben sicher einen schweren Stand.

Manjaro Mobile benutzt als Desktop doch KDE Mobile, und Ubuntu Touch hat doch ein eigenes, interessantes Desktopkonzept?

Ich denke, JingOS ist eine krasse Neuerung, ich probiere es nachher mal auf meinem Microsoft Surface GO2 aus. Wenn ich das richtig verstanden habe, kann man auf JingOS alle möglichen Apps aus dem Repository installieren, und hätte damit einen Vorteil gegen über IPadOS. Außerdem ist es auf Touch optimiert, wodurch es gegen Windows 10 auch gewinnt. Ob es auf dem Tablet besser als Fedora mit GNOME 40 ist, werde ich ja sehen.

In dem Video haben die gesagt, dass es nur für ARM Prozessoren geeignet ist.

Nur als Hinweis, falls dein GO2 eine "normale" Intel CPU hat. ^^

Bild

Betafranz
Beiträge: 20
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 17:16
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: JingOS

Beitrag von Betafranz »

In dem Video haben die gesagt, dass es nur für ARM Prozessoren geeignet ist.

Nur als Hinweis, falls dein GO2 eine "normale" Intel CPU hat. ^^

Ich verstehe zwar nicht wirklich, was ARM und 32 Bit und 64 Bit und so weiter ist, allerdings habe ich das einzige Image heruntergeladen, wo irgendwas mit x86 stand, ich denke mal, das kommt 64 Bit gleich.
Wie auch immer, es hat im Live Boot sehr gut funktioniert! JingOS hat bei mir auch einen guten Eindruck gemacht, ein tolles Tablet-Betriebssystem. Es ist definitiv einen Versuch wert, bevorzuge aber weiterhin Fedora 34 mit GNOME 40, aus folgenden Gründen:

  • Es gibt kein Menü, alle Programme werden auf dem Desktop angezeigt.

  • Um einen Überblick zu öffnen, ist es nötig, mit 3 Fingern auf dem Touchpad hochzuswipen. Auf dem Touchscreen muss man vom unteren Rand hochswipen, man muss den unteren Rand berühren- was besonders bei randlosen Tablets problematisch sein könnte

  • Die Themen von Systemeigenen Anwendungen lassen sich nicht ändern. Möglicherweise bin ich aber auch zu blöd, einen KDE-Plasma-basierten Desktop richtig einzustellen.

  • Immer wenn man etwas schreibt, ploppt ein kleines Fenster mit asiatischer Schrift auf. Möglicherweise so etwas wie asiatische Autokorrektur.

  • Das ganze wirkt alles generell etwas zusammengebastelt und buggy. Jetzt gerade hat der Touchscreen einen Aussetzer, und wenn ich per Touchpad in den Übersichtsmodus gehe, glitcht unten eine weiße Leiste rum.

  • Ich habe noch keine Möglichkeit für Multitasking gefunden, da keine Fenstertitelleisten vorhanden sind.

Insgesamt aber ein nettes Betriebssystem, vielleicht aber eher für kleinere Tablets, als welche mit denen man produktiv arbeiten möchte.

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Betafranz für den Beitrag:
Dude22 (Do 10. Jun 2021, 17:41)

Linux Mint Cinnamon, mit MacOS-ähnlichem Layout

Benutzeravatar
linuxer
Beiträge: 109
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 23:20
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: JingOS

Beitrag von linuxer »

Könnte man das auf ein altes Samsung Tab A installieren?
Habe das noch nie gemacht. Muß als erstes gerootet werden (auch noch nie gemacht).
Vielleicht teste ich das mal, wenn ich eine Anleitung finde.

mit besten Grüßen
linuxer :D
Benutzeravatar
nicoletta
Beiträge: 234
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 20:02
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: JingOS

Beitrag von nicoletta »

Betafranz hat geschrieben: Do 10. Jun 2021, 17:17

Ich verstehe zwar nicht wirklich, was ARM und 32 Bit und 64 Bit und so weiter ist, allerdings habe ich das einzige Image heruntergeladen, wo irgendwas mit x86 stand, ich denke mal, das kommt 64 Bit gleich.

ARM ist eine Micro Prozessor Architektur
x86 = 32bit (reicht wenn Arbeitsspeicher unter 4GB vorhanden ist, oder der Prozessor nicht mehr als 32bit adressieren kann)
x64, oder x86-64, oder amd64 = 64bit

Antworten