Drucker intstallieren

Fragen zum Einrichten und Anpassen des Systems, Benutzerverwaltung, etc
Antworten
ralle
Beiträge: 5
Registriert: Mo 3. Mai 2021, 19:30
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Drucker intstallieren

Beitrag von ralle »

Moin,

Mit den Drucker steht wohl so mancher auf dem Kriegsfuß. Ich habe aus Spass einen 30 Jahre alten Comodore-Drucker unter Mint 20.1 installiert.
Hier nun das Ergebnis: https://www.youtube.com/watch?v=bBtVPe111Yk&t=357s
Das ganze funktioniert sogar mit dem Robotron K6314, einem 9Nadel A3 Drucker, also schön breit. Dieser ist auch Epson-kompatibel. Die alten Rechner konnten dann Steuerzeichen in Form von ESC-Sequenzen zum Drucker schicken, um nur das Schriftbild zu ändern. Bei meinem KC85 ist das Drucken sowohl im Text (interner Zeichensatz des Druckers) als auch in Grafik gleichzeitig möglich. Im Grafikmodus werden diese aber dann sehr langsam. Epson hatte eine eigenen 'Druckersprache' ESC/P entwickelt. Die Fortführung war ESC/P2 für 24Nadeldrucker. Mit Windows 3.X waren diese nicht mehr notwendig, da nur noch in Grafik gedruckt wurde, also auch die Schrift.

Seit der Version Mint 19 werden aktuelle Drucker selbstständig erkannt, sofern diese dem Linux bekannt sind. Ich selber habe am großen Rechner einen Brother Laser-Drucker laufen.

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ralle für den Beitrag (Insgesamt 3):
nicoletta (So 11. Jul 2021, 14:31) • Fabian (So 11. Jul 2021, 18:59) • harihegen (Di 13. Jul 2021, 06:58)
Benutzeravatar
Stardenver
Beiträge: 443
Registriert: Mi 24. Mär 2021, 17:44
Wohnort: Mittelhessen/LDK
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal
Kontaktdaten:

Re: Drucker intstallieren

Beitrag von Stardenver »

Das weckt Erinnerungen. Ich hatte damals einen Citizen Swift24 an meinem Atari ST hängen. Das Teil war der absolut aktuellste Stand der Technik :D

LCD, Touch-Tasten, 24 Nadeln, Einzelblatt und Endloss mit automatischer Positionierung. Man konnte auf Knopfdruck auch das Endlos zurückfahren und oben ein einzelnes Blatt einschieben. Dann drucken und das Endlos zurück in Position. Alles halbautomatisch (im Sinne von Taste drücken und fertig).

Dann kamen die HP Deskjet und es wurde ruhig um die Nadeldrucker. Die wurden auf eBay und Co verramscht. Bis man bemerkt hat, dass es noch viele viele Firmen (besonders Speditionen) gibt, die paletten-weise Endlospapier in den Lagern stehen haben und auf Nadeldrucker angewiesen sind. Und plötzlich wurden die zu Spezialzubehör und die Preise gingen durch die Decke.

T420 | X250 FHD IPS | Ryzen 5 SilentBase | Manjaro XFCE | Linux Mint Cinnamon

Benutzeravatar
nicoletta
Beiträge: 274
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 20:02
Wohnort: Oldenburg
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 93 Mal

Re: Drucker intstallieren

Beitrag von nicoletta »

Ich verkaufe und installiere heute noch Nadeldrucker. Die sind verdammt teuer.

Benutzeravatar
harihegen
Beiträge: 427
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 18:59
Wohnort: Zittau
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Drucker intstallieren

Beitrag von harihegen »

ralle hat geschrieben: So 11. Jul 2021, 13:48

30 Jahre alten Comodore-Drucker

Ich selber habe auch noch zwei Commodore Nadeldrucker stehen die aber noch nicht wieder in Betrieb sind weil kein Farbband da ist.
Und auch 2 relative moderne Laserdrucker im Netzwerk an Linux Mint (einer kaputt) ...

Wie kommst du aber auf die Idee das man Commodore nur mit einem M schreiben sollte?

Wer alte Computer nicht ehrt,der lebt total verkehrt.

ralle
Beiträge: 5
Registriert: Mo 3. Mai 2021, 19:30
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Drucker intstallieren

Beitrag von ralle »

Oha, hab ich wohl falsch abgeschrieben. Was die Farbbänder angeht, ich hoffe du hast die Kassetten noch, wo es drinnen ist? Ich habe sowas in der Bucht stehen, weil der Drucker nach über 20 Jahren nicht mehr wollte. https://www.ebay.de/itm/133814277952

Benutzeravatar
harihegen
Beiträge: 427
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 18:59
Wohnort: Zittau
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Drucker intstallieren

Beitrag von harihegen »

Ich hab die mal vor gezerrt, hab aber jetzt keine Lust zu probieren ob die noch funktionieren :roll:

IMG_6097.jpg
IMG_6098.jpg
IMG_6099.jpg
IMG_6100.jpg

Wer alte Computer nicht ehrt,der lebt total verkehrt.

Benutzeravatar
josefine
Beiträge: 58
Registriert: So 28. Mär 2021, 15:47
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Drucker intstallieren

Beitrag von josefine »

harihegen hat geschrieben: Fr 16. Jul 2021, 16:16

Ich hab die mal vor gezerrt, hab aber jetzt keine Lust zu probieren ob die noch funktionieren :roll:

IMG_6097.jpgIMG_6098.jpgIMG_6099.jpgIMG_6100.jpg

Da bin auch schon gespannt darauf, vor allem mit welcher Distri und welchem Kernel...

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor josefine für den Beitrag:
harihegen (Fr 16. Jul 2021, 18:53)
Benutzeravatar
harihegen
Beiträge: 427
Registriert: Sa 27. Mär 2021, 18:59
Wohnort: Zittau
Hat sich bedankt: 165 Mal
Danksagung erhalten: 100 Mal

Re: Drucker intstallieren

Beitrag von harihegen »

josefine hat geschrieben: Fr 16. Jul 2021, 17:19

welcher Distri und welchem Kernel...

Irgendwann probiere ich das aus. Dieses Jahr wohl nicht mehr.

Die Drucker sind aber natürlich für alte historische Computer von Commodore gedacht, wie dem C64 oder C128. Übrigens, um den C64 in ganzer Pracht zu erleben braucht man heutzutage nicht mal mehr einen Emulator installieren sondern ein Browser reicht aus. Javascript im Browser ist so leistungsfähig um den ganzen C64 zu emulieren. Wer sich dafür interessiert guckt es sich näher an, der Prozessor 6510 wird direkt in Javascript emuliert.

Zum Angucken: https://vc64web.github.io/

Wer alte Computer nicht ehrt,der lebt total verkehrt.

Antworten