Posts by evilware666

    Moin Moin!


    Quicky-News:


    Gnome 43 ist als stabile Version erschienen und hat, neben GTK4 Portierungen von Apps, auch Verbesserungen am/im Dateimanager und eine Überarbeitung der Schnelleinstellungen dabei.


    Infos zu den vielen weiter Änderungen sind hier zu finden oder schaut euch die sehr informativ Gnome-Update-Serie von kim88 an.


    Mfg Evilware666

    Moin Moin!


    Quicky-News:


    Seit gestern steht die Version 105 vom Firefox Browser auf den Mozillas FTP-Server zum download bereit. Die offizielle Veröffentlichung findet innerhalb dieses Tages statt. Außerdem löst der Firefox 102.3 ESR den Firefox ESR 91 ab, der zuletzt bei der Version 91.13 stand.


    Mfg Evilware666

    Moin Moin!


    Ich wäre auch für Plan B, das ist wahrscheinlich auch die weniger aufwendig Variante, da man die nonfree ISOs nur sichtbarer platzieren muss und fertig. Generell sollten die Debianer ihre Home Page mal etwas übersichtlicher gestalten.


    Mfg Evilware666

    Moin Moin


    Quicky-News:


    Avast hat die Firefox Erweiterung 'I don't care about Cookies übernommen. Das Unternehmen stand 2019 in der Kritik, Benutzerdaten zuverkaufen. Mozilla hat damals einige Addons des Antivirusherstellers Avast bzw. des Tochterunternehmens AVG aus ihrem Verzeichnis gelöscht.


    Kleines Update zum Thema:

    Zwei Entwickler haben die Erweiterung geforkt, bezeichnen das ganze aber noch als Work in Progress, die Arbeit wurde unter die GPLv3 gestellt.


    Mfg Evilware666

    Moin Moin!


    Die Abstimmung, in der Sache um unfreier Firmware bei Debian, ist im vollen Gange. Mittlerweile sind aus den ursprünglichen 3 eingereichten Vorschlägen 6 geworden, die Abstimmung läuft noch bis zum 1.10.


    Auflistung der Vorschläge:

    • Vorschlag A von Steve McIntyre: Debian inkludiert Pakete aus der Sektion non-free-firmware des Debian-Archivs auf den offiziellen Abbildern. Die mitgelieferten Firmware-Binärdateien werden standardmäßig aktiviert, wenn das System feststellt, dass sie erforderlich sind. Wenn möglich wird Debian Möglichkeiten für Benutzer vorsehen, dies beim Booten zu deaktivieren. Das Non-Free-Repository ist nach der Installation freigeschaltet, sodass die installierte Firmware aktualisiert werden kann. Diese Images werden als offizielle Debian-Medien veröffentlicht und ersetzen damit die aktuellen Mediensätze, die keine unfreien Firmware-Pakete enthalten.
    • Vorschlag B von Gunnar Wolf: Der zweite Vorschlag unterscheidet sich kaum vom ersten, geht aber etwas weiter. Er sieht nicht vor, die derzeitigen Mediensätze durch die mit unfreier Firmware zu ersetzen, sondern diese zusätzlich anzubieten. Abbilder, die unfreie Firmware enthalten, werden prominenter präsentiert, sodass Neulinge sie leichter finden können; vollständig freie Images werden nicht versteckt; sie werden von denselben Projektseiten verlinkt, aber mit weniger visueller Priorität.
    • Vorschlag C von Bart Martens: Dieser Vorschlag verwässert den Ansatz zu einer unverbindlichen Kann-Bestimmung: Das Debian-Projekt kann Distributionsmedien, die Pakete aus dem unfreien Teil des Debian-Archivs enthalten, neben den freien Medien zum Download bereitzustellen, und zwar so, dass der Benutzer vor dem Herunterladen darüber informiert wird, welche der Abbilder auf freie Software beschränkt sind.
    • Vorschlag D von Simon Josefsson: Dieser Vorschlag lehnt unfreie Software in Debian kategorisch ab und will sie weder im Hauptarchiv noch im Installer, Live, in der Cloud oder anderen offiziellen Images sehen und lehnt auch die standardmäßige Aktivierung von Repositories mit solcher Firmware ab. Die Unterstützer dieses Vorschlags berufen sich auf die Paragrafen 1 und 5 des Debian Social Contract. Paragraph 1 beginnt mit dem Satz »Debian wird zu 100% frei bleiben«. Die Unterstützer akzeptieren jedoch die Verwendung von inoffiziellen Medien mit unfreier Firmware außerhalb Debians.
    • Vorschlag E von Russ Allbery: Der Vorschlag von Debian-Urgestein Russ Allbery zielt in die entgegengesetzte Richtung, nämlich auf eine zeitgemäße Anpassung des Debian Social Contract. Da es sich um eine Änderung an einem Gründungsdokument handelt, ist hierfür eine 3:1 Mehrheit vonnöten. Der Debian-Gesellschaftsvertrag soll demnach durch eine neue Version ersetzt werden, die in jeder Hinsicht mit der aktuellen Version identisch ist, mit der Ausnahme, dass sie den folgenden Satz am Ende von Punkt 5 hinzufügt: Die offiziellen Debian-Medien können Firmware enthalten, die sonst nicht Teil des Debian-Systems ist, um die Verwendung von Debian mit Hardware zu ermöglichen, die solche Firmware benötigt. Ansonsten wird Vorschlag A unterstützt.
    • Vorschlag F von Holger Levsen: Dieser Vorschlag übernimmt die vorgesehene Änderung von Vorschlag E, plädiert ansonsten aber für zwei offizielle getrennte Installer-Medien wie in vorschlag B. Auch hier ist eine 3:1 Mehrheit nötig.

    Quelle: https://linuxnews.de/2022/09/debians-wahl-zwischen-freiheit-und-benutzbarkeit/


    Mfg Evilware666

    Moin Moin!


    Quicky-News:

    Nach dem Release von Debian 11.4 vor knapp zwei Monaten, wurde gestern Debian 11.5 freigeben. Mit der neuen Version werden 53 sicherheitsrelevante Aktualisierungen und insgesamt 58 Fehlerbehebungen durchgeführt.


    Mfg Evilware666

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    weil heut Freitag ist ...

    Moin Moin!


    ….abgefahrenes Video.😎😁👍🏻

    Naja theoretisch müssen die Dateien in den Templates Ordner für den livesession-user.


    Ich kenne mich mit den Live-Sessions aber gar nicht aus, weiss nicht ob ich da gross helfen kann.

    Moin Moin

    ….genau so hab ich das gemacht, einfach im Skel-Ordner einen Vorlagen-Ordner erstellt und eine leere Dokumenten Datei abgelegt, und siehe da, jetzt geht’s.


    Mfg Evilware666

    Wie das geht, hatte kim88 netterweise schon einmal ausführlich beschrieben. :) Habs vorher auch nicht gewusst.


    Moin Sojan


    ….ja das war mir bekannt, nur war das für mich nicht so umsetzbar, da ich gerade ein Ubuntu Gnome 22.4 Remaster mache (dabei lerne ich am besten wie etwas funktioniert.) und ich das so nicht hinbekommen habe, das es auch in der Live-Umgebung funktioniert. Trotzdem danke für die Info.


    Mfg Evilware666

    Moin Moin!


    kim88 Vielen Dank für deine Ausführlichen Berichte über die Neuerungen von Gnome. Dadurch bin ich angefangen, Gnome mal intensiver auf meinem 2. Computer zu testen und muss sagen, das mir das Konzept immer besser gefällt. Das einzige was ich nicht verstehe ist, das ein so moderne Desktop keine Möglichkeit bietet, per Rechtsklick eine neue Datei zu erstellen. Das Problem habe ich aber durch einen kleine Umweg realisiert aber so ganz verstehe ich das weglassen der Funktion nicht.


    mfg Evilware666

    Moin Moin!


    Quicky-News:


    Das Point-Release 20.4.5 LTS von Ubuntu wurde freigegeben, neben Sicherheitsupdates, aktualisierten Apps und Fehlerkorrekturen, wurde der Kernel 5.15 von Ubuntu 22.4. auf 20.4.5 rückportiert.

    Bei der Installation muss der 5.15 Kernel explizit im Installer ausgewählt werden, damit er installiert wird.


    Mfg Evilware666

    Moin Moin.


    Quicky-News:


    Ubuntu Unity ist von Canonical offiziell als Derivat aufgenommen worden. Canonical selber stellte den Unity Desktop vor acht Jahren ein. Erst kürzlich erschien eine neue Version des Desktop (Unity 7.6), der Leiter des Projekts Rudra Saraswat ist glücklich, Mitglied der Ubuntu-Famile zu sein. Ubuntu Unity 22.10 wird die erst Version sein, die auf den Spiegelserver zu Verfügung steht.


    Mfg Evilware666