Eure Erfahrungen mit Manjaro?!

  • Ich teste grad Endeavour mit lxqt und finds mega nice. Im AUR ist einfach mal alles drin. Wirklich jeglicher Kikifatz.👌🏻

    Mal schauen wie lange die Freude bleibt.

  • Ich teste grad Endeavour mit lxqt und finds mega nice. Im AUR ist einfach mal alles drin. Wirklich jeglicher Kikifatz.👌🏻

    Mal schauen wie lange die Freude bleibt.

    AUR ist schon krass. Sollte es nicht für Debian auch ein AUR geben? Meinte da mal was gelesen zu haben.


    Bei Manjaro hast du ja im Prinzip auf alles direkten Zugriff. Repos, Snap, Flatpak, AUR. Wüsste nicht, wann ich da mal was selbst downloaden und installieren musste.

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Manjaro

  • AUR ist schon krass. Sollte es nicht für Debian auch ein AUR geben? Meinte da mal was gelesen zu haben.


    Bei Manjaro hast du ja im Prinzip auf alles direkten Zugriff. Repos, Snap, Flatpak, AUR. Wüsste nicht, wann ich da mal was selbst downloaden und installieren musste.

    Ich auch nicht - es ist einfach alles da, inkl. sehr vieler Druckertreiber im AUR.
    Darum liebe ich es <3

    ist mein Lieblings System :thumbup:

    AMD FX-8350 (8) @ 4,000GHz - AMD ATI Radeon HD
    Manjaro - Cinnamon | Manjaro KDE | Arch KDE

  • Habe gerade Manjaro mit Kernel 5.15.16-1 installiert und schonmal das nötigste eingestellt.

    Alles läuft soweit problemlos aber nun zu meiner Frage.

    Mir wurde ein neuerer Kernel vorgeschlagen (siehe Bild)

    Sollte ich den installieren oder ist das völlig unnötig wenn doch alles funzt

    LG

    Images

    Fragen Sie jemanden, der sich damit auskennt - am besten nicht den Administrator


    Linux Mint Xfce / ASUS R503C-SX051H - Intel Core i3-2350M + HD-Grafik 3000 + 8 GB DDR3 + 490 GB SSD

    Manjaro Linux Xfce/ DELL Inspiron 3542 - Intel Pentium 3558U + Intel Integrated Graphics + 8 GB DDR3 + 240 GB SSD

    Void Linux Xfce / DELL Inspiron 15z - Intel Core i5-3317U + 4 GB RAM

  • 5.16 kannst du installieren. Bei mir läuft er zur Zeit tadellos. Ist eben der neueste und ja im Sinne eines RolingRelaise Systems - meiner Meinung nach....


    Ich würde dir raten immer mindestens zwei Kernel installiert zu haben.


    Einen LTS und einen anderen deiner Wahl.

    Ich habe sogar drei installiert ....


    Das hat mich nämlich schon ein paar mal gerettet.

    Startet der eine Kernel z.B.: nach einem Update nicht mehr, kannst du beim Startvorgang mit der "ESC" Taste in die erweiterten Boot Optionen einsteigen und einen anderen Kernel zum starten wählen.

    ist mein Lieblings System :thumbup:

    AMD FX-8350 (8) @ 4,000GHz - AMD ATI Radeon HD
    Manjaro - Cinnamon | Manjaro KDE | Arch KDE

  • Ich würde dir raten immer mindestens zwei Kernel installiert zu haben.


    Einen LTS und einen anderen deiner Wahl.

    Ich habe sogar drei installiert ....

    Ok, habe den 5.16er gerade installiert, passt :thumbup: Jetzt hab ich 2 Kernel installiert und zur Auswahl.

    Die einzige kleine Mucke die der Lapi bei Manjaro hat ist kurz nach dem Anmelden.

    Da geht der Bildschirm im Abstand von ca. 15 Sec. 2 mal kurz aus (wird schwarz) und wieder an und dann bleibt er danach auch an solange bis ich die Kiste wieder herunterfahre.

    Hat aber nichts mit dem Kernel zu tun denn dieses Verhalten hatte er gestern mit dem 5.15er auch schon.

    Soweit aber alles gut ... :)

    Fragen Sie jemanden, der sich damit auskennt - am besten nicht den Administrator


    Linux Mint Xfce / ASUS R503C-SX051H - Intel Core i3-2350M + HD-Grafik 3000 + 8 GB DDR3 + 490 GB SSD

    Manjaro Linux Xfce/ DELL Inspiron 3542 - Intel Pentium 3558U + Intel Integrated Graphics + 8 GB DDR3 + 240 GB SSD

    Void Linux Xfce / DELL Inspiron 15z - Intel Core i5-3317U + 4 GB RAM

  • Ok, habe den 5.16er gerade installiert, passt :thumbup: Jetzt hab ich 2 Kernel installiert und zur Auswahl.

    Die einzige kleine Mucke die der Lapi bei Manjaro hat ist kurz nach dem Anmelden.

    Da geht der Bildschirm im Abstand von ca. 15 Sec. 2 mal kurz aus (wird schwarz) und wieder an und dann bleibt er danach auch an solange bis ich die Kiste wieder herunterfahre.

    Hat aber nichts mit dem Kernel zu tun denn dieses Verhalten hatte er gestern mit dem 5.15er auch schon.

    Soweit aber alles gut ... :)

    Sieht so aus als wenn Manjaro noch etwas bezüglich Grafik nachladen müsste.
    Würde mir inzwischen keine Sorgen machen, aber beobachte es weiter.

    ist mein Lieblings System :thumbup:

    AMD FX-8350 (8) @ 4,000GHz - AMD ATI Radeon HD
    Manjaro - Cinnamon | Manjaro KDE | Arch KDE

  • Hmm, meinst du? Kann ich mir bei dem alten Schinken von Onboard-Grafik eigentlich nicht vorstellen.

    Habe mal in den Manjaro Einstellungen unter Hardwarekonfiguration geschaut.

    Man könnte da den "Auto Install Open-Source Driver" installieren oder vlt noch diese Häkchen für "modesetting" und "vesa" setzen.

    Allerdings habe ich keine Ahnung ob dann evtl. die Lichter komplett ausgehen :D

    Images

    Fragen Sie jemanden, der sich damit auskennt - am besten nicht den Administrator


    Linux Mint Xfce / ASUS R503C-SX051H - Intel Core i3-2350M + HD-Grafik 3000 + 8 GB DDR3 + 490 GB SSD

    Manjaro Linux Xfce/ DELL Inspiron 3542 - Intel Pentium 3558U + Intel Integrated Graphics + 8 GB DDR3 + 240 GB SSD

    Void Linux Xfce / DELL Inspiron 15z - Intel Core i5-3317U + 4 GB RAM

    Edited once, last by Gonzo-3004 ().

  • Nein, lass es so wie es ist.
    Modesetting bringt meist nur Probleme und die OpenSource Treiber leisten auch nicht mehr, sogar weniger.
    Ich an deiner Stelle würde mich damit abfinden. Wenn nicht kannst du noch den anderen Kernel versuchen. Vielleicht ist es da besser. Wenn er sonst zufriedenstellend läuft lass ihn laufen. :)

    ist mein Lieblings System :thumbup:

    AMD FX-8350 (8) @ 4,000GHz - AMD ATI Radeon HD
    Manjaro - Cinnamon | Manjaro KDE | Arch KDE

  • Quote

    Modesetting bringt meist nur Probleme und die OpenSource Treiber leisten auch nicht mehr, sogar weniger.

    Ok, dann hake ich das mal ab.

    Ja der läuft ansonsten super mit Manjaro. Da gibt's gar nix.

    Diese 2 kurzen Bildschirmaussetzer nach dem Anmelden sehe ich ganz entspannt.

    Vlt ergibt sich das irgendwann mal von selber nach den nächsten Updates.

    Passt ... :thumbup:

    Fragen Sie jemanden, der sich damit auskennt - am besten nicht den Administrator


    Linux Mint Xfce / ASUS R503C-SX051H - Intel Core i3-2350M + HD-Grafik 3000 + 8 GB DDR3 + 490 GB SSD

    Manjaro Linux Xfce/ DELL Inspiron 3542 - Intel Pentium 3558U + Intel Integrated Graphics + 8 GB DDR3 + 240 GB SSD

    Void Linux Xfce / DELL Inspiron 15z - Intel Core i5-3317U + 4 GB RAM

  • Hallo vielleichr hat hier jemand eine rat für mich und zwar wollte ich mein spiel Trackmania united mittels snapcraft installieren funktioniert auch super aber dann kommt ein passus wo ich nicht mehr weiter weiß und zwar dieser:Run 'tmunitedforever.launcher' to insert your CD key ich weiß nicht wie ich das bewerkstelligen soll im terminal oder keine ahnung wollte das spiel auch mit lutris installieren dort gibt es aber immer gemecker.

  • Ich habe absolut keine Erfahrung mit Spielen unter Linux.
    ich an deiner Stelle würde einfach mal versuchen diesen Befehl ins Terminal einzugeben.
    Oder hast du das schon versucht?

    ist mein Lieblings System :thumbup:

    AMD FX-8350 (8) @ 4,000GHz - AMD ATI Radeon HD
    Manjaro - Cinnamon | Manjaro KDE | Arch KDE

  • So nach 14 tägiger Werkelei mit Manjaro bleibt es jetzt als Hauptsystem auf meinem Rechner,ich habe jetzt endlich alles hinbekommen was ich haben möchte und auch mein lieblingsspiel läuft endlich,danke auch an Josefine und den anderen wegen Unterstützung wegen meinem Drucker.Also jetzt heißt es finger weg wegen anderen Änderungen die ich nicht brauche.Leitsatz von einem Arbeitskollegen:Never Change a running Sytem.Man merkt das es hier eine tolle community ist,hilfe ist immer da.

  • Quote


    ich habe jetzt endlich alles hinbekommen was ich haben möchte und auch mein lieblingsspiel läuft endlich

    Na dann Rescuezilla oder Timeshift nicht vergessen damit s Manjaro noch lange erhalten bleibt ^^

    Fragen Sie jemanden, der sich damit auskennt - am besten nicht den Administrator


    Linux Mint Xfce / ASUS R503C-SX051H - Intel Core i3-2350M + HD-Grafik 3000 + 8 GB DDR3 + 490 GB SSD

    Manjaro Linux Xfce/ DELL Inspiron 3542 - Intel Pentium 3558U + Intel Integrated Graphics + 8 GB DDR3 + 240 GB SSD

    Void Linux Xfce / DELL Inspiron 15z - Intel Core i5-3317U + 4 GB RAM

  • So nach 14 tägiger Werkelei mit Manjaro bleibt es jetzt als Hauptsystem auf meinem Rechner,ich habe jetzt endlich alles hinbekommen was ich haben möchte und auch mein lieblingsspiel läuft endlich,

    Da schließe ich mich Gonzo an: Gleich das System "einfrieren", Backup machen, konserviren.... Timeshift ist geeignet und zur doppelten Sicherheit noch eine Kopie des ganzen Systems mit dd auf ein externes USB-Laufwerk.

    In welcher Form hast Du TrackMania zum Laufen bekommen? Ich habe es hier noch in einer alten Version unter Windows XP in der VirtualBox laufen. Stammt noch aus einer Zeit, als TrackMania noch kostenlos war.

    Meine Maschinen:

    eee701, eee901, eee1101HA, Samsung NC10, Samsung NC20, HP eltebook 2530p, HP elitebook 2540p, FSI Lifebook 8310,

    Siemens Scenic 800, 2 PCs mit 6Core AM3-CPU, einige andere mit 2Core und 4Core CPUs,

    Atari 800XL, Atari 130XE, Atari 1040STFM, Atari Falcon 030

    Sharp Zaurus SL 5500G, PalmPilot, Palm m100, m125,m130, m500, m515, Tungsten T3, Tungsten T5, Tungsten TX, Lifedrive

    Casio PV-250, Casio PV-750Plus, einige Casio SF-xxxx und CSF-xxxx

    Alle in Funktion, geladen und in Benutzung.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!