Wo Linux PC kaufen

  • Servus an alle,

    ich möchte mir naher Zukunft einen Linux PC kaufen.

    Meine Vorstellungen sind so obere Mittelklasse also so ca 1000 Euro und als Linux hätte ich gerne Linux Mint oder Manjaro.

    Aber darum soll es auch gar nicht gehen.

    Weiß jemand wo man gut (Linux) PCs kaufen kann?

    Tuxedo fällt bei mir glaube ich raus, weil ich mir tuxedo OS nicht so gut gefällt und sonst ist ja Tuxedo relativ teuer ist, liege ich da richtig?

    Ich glaube sonst gibt es ja wenig Anbieter, die auf Linux setzen, darum kommt bei mir warscheinlich nur ein PC ohne Betriebsystem in Frage.

    Bei welchen Anbieter lauft Linux am besten? Es gibt ja so weit ich weiß manchmal ein paar Probleme mit der Hardware, wenn der PC auf Windows ausgelegt ist.

    Ich würde mich echt freuen, wenn ihr mir weiterhilft :)

    Viele Grüße

    Cicero

  • ich kaufe immer bei One oder Mindfactory.

    Dort kann man schön konfigurieren, was man möchte.

    Muss aber zugeben, dass ich mehr auf Leistung, als Kompatibilität achte.

    Hatte aber noch nie Probleme mit Linux-Treibern.

    Gängige Hardware sollte funktionieren.

  • Tuxedo fällt bei mir glaube ich raus, weil ich mir tuxedo OS nicht so gut gefällt und sonst ist ja Tuxedo relativ teuer ist, liege ich da richtig?

    Ich hab mein Gerät dort gekauft um einerseits das Unternehmen zu unterstützen und ich muss sagen die Hardware dort ist echt gut Verarbeitet und der Support ist super, sogar für Systeme die die nicht offiziell anbieten.

    Teuer finde ich es jetzt nicht, wenn ich schaue was wir in der Arbeit für die Dell Geräte zahlen ist da Preislich kaum was um. Klar bekommt man auf dem freien Markt günstigeres aber meist ist dann die Verarbeitung auch dementsprechend.


    Ich glaube sonst gibt es ja wenig Anbieter, die auf Linux setzen, darum kommt bei mir warscheinlich nur ein PC ohne Betriebsystem in Frage.

    Ohne Betriebssystem ist meist teurer als mit Windows, also warum nicht mit Windows kaufen und dann als erstes platt machen?

  • Ich hatte mal was bei ixsoft bestellt, da gibt es refurbished/ Rückläufer, aber auch neue Geräte. Und man kann auch RAM, Speicher usw. konfigurieren.

    Unter diesen Distributionen kann man auswählen, welche vorinstalliert werden soll:

  • Ich hab mein Gerät dort gekauft um einerseits das Unternehmen zu unterstützen und ich muss sagen die Hardware dort ist echt gut Verarbeitet und der Support ist super, sogar für Systeme die die nicht offiziell anbieten.

    Teuer finde ich es jetzt nicht, wenn ich schaue was wir in der Arbeit für die Dell Geräte zahlen ist da Preislich kaum was um. Klar bekommt man auf dem freien Markt günstigeres aber meist ist dann die Verarbeitung auch dementsprechend.

    ok, danke für die Antwort, werde ich mir auf jeden Fall noch mal überlegen.

    Wenn man bei tuxedo ein anderes Linux installiert, funktioniert da die Hardware besser, als wenn man irgendwo einen PC mit Windows kauft?

    Ich hatte mal was bei ixsoft bestellt, da gibt es refurbished/ Rückläufer, aber auch neue Geräte. Und man kann auch RAM, Speicher usw. konfigurieren.

    Danke für die Antwort :)

  • Wenn man bei tuxedo ein anderes Linus installiert, funktioniert da die Hardware besser, als wenn man irgendwo einen PC mit Windows kauft?

    Ich würde nicht sagen besser aber du bekommst halt von Tuxedo eher Antworten für Linux als für andere Hersteller. Abgesehen davon habe ich bisher noch in jedem Repo die Tuxedo Treiber gefunden, das macht es halt um einiges Einfacher.

  • Servus an alle,

    ich möchte mir naher Zukunft einen Linux PC kaufen.

    Anbieter die fertig konfigurierte PCs mit Linux anbieten gibt es sicherlich einige, aber um Dir hier näher helfen zu können wäre es vielleicht hilfreich einige Details zu kennen welche Anforderungen Du an den PC stellst. Grundsätzlich wäre auch die Frage die sich da für mich ergibt: Desktop oder Notebook? Geeignet für aktuelle Spiele? Ausstattung/RAM/Festplattengröße?

    Meine Vorstellungen sind so obere Mittelklasse also so ca 1000 Euro und als Linux hätte ich gerne Linux Mint oder Manjaro.

    Aber darum soll es auch gar nicht gehen.

    Die Preise sind ja momentan wahnsinnig hoch, gerade für Grafikkarten. Ich persönlich greife gerne auf gebrauchte Businessrechner zurück, da gibt es sehr viele Anbieter auf dem Markt die oftmals sogar eine Konfiguration ermöglichen, d.h. man kann sich im gewissen Rahmen den Rechner so bestücken wie es erforderlich ist. Das Betriebssystem würde ich mir in dem Fall dann selbst installieren. Da ich selbst Anfänger bin, aber bereits schon einiges zumindest getestet und probiert habe kann ich Dir eher Mint ans Herz legen. Manjaro ist mindestens genauso toll, aber basiert nun mal auf Arch, ob das das richtige für Einsteiger/Anfänger ist?


    caos hat Dir hierzu ja schon einen tollen Tipp gegeben. Alternativ könntest Du eventuell auch das Forumsmitglied nicoletta anschreiben. Sie handelt mit solchen Dingen und kann Dir möglicherweise ebenso ein Angebot unterbreiten.


    Bei welchen Anbieter lauft Linux am besten? Es gibt ja so weit ich weiß manchmal ein paar Probleme mit der Hardware, wenn der PC auf Windows ausgelegt ist.

    Meine persönliche Definition von Linux (bitte berichtigen wenn ich mich irre oder falsch ausdrücke):


    Linux selbst ist ja eigentlich nur der Kernel, also der Betriebssystemkern, der Rest wird dann von vielen fleisigen weltweit zu einer Programmsammlung erarbeitet einer sogenannten Distribution. Diese Distributionen unterscheiden sich recht vielfältig.


    Siehe z.B. eine Zusammenfassung unter Wikipedia


    Oder was die unglaubliche Vielfalt von Linux ebenso grandios zeigt ist die sogenannte GNU/Linux Distributions Timeline, denn es gibt ja nicht "das Linux"


    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg bei deinem Vorhaben und hoffe hier im Forum kann Dir gut geholfen werden!

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Anbieter die fertig konfigurierte PCs mit Linux anbieten gibt es sicherlich einige, aber um Dir hier näher helfen zu können wäre es vielleicht hilfreich einige Details zu kennen welche Anforderungen Du an den PC stellst. Grundsätzlich wäre auch die Frage die sich da für mich ergibt: Desktop oder Notebook? Geeignet für aktuelle Spiele? Ausstattung/RAM/Festplattengröße?

    Auf jeden Fall Destop Pc.

    Also die Austattung habe ich mir intel i7 vorgestellt, mit SSD Festplatte vielleicht 500 oder 1000GB (warscheinlich noch eine HDD Festplatte für Bilder) und 16GB Ram.

    Also ich brauche jetzt nicht die ultra Grafik Spiele spielen, aber ich möchte schon die meisten Spielen können, die auch ein bisschen Grafik haben.

    Die Preise sind ja momentan wahnsinnig hoch, gerade für Grafikkarten.

    Ich werde glaube ich erst einmal einen intigriete Grafikkarte kaufen, und wenn die Preise wieder niedriger sind ein extra Grafikkarte.

    Manjaro ist mindestens genauso toll, aber basiert nun mal auf Arch, ob das das richtige für Einsteiger/Anfänger ist?

    Man muss aber auch sagen, dass manjaro auch ziemlich viel auf Benutzerfreundlichkeit setzt, dieses Thema wurde auch schon mal extra diskutiert.

  • Ich bin komplett emotionslos, was das angeht. Einen PC extra für Linux kaufen? Nee, einfach eine ordentliche Konfiguration erstellen und dann Preise vergleichen. 2021 - Linux kann doch deutlich mehr als früher; da würde ich mir überhaupt keinen Kopf machen.


    Einzig bei der Grafikkarte würde ich etwas länger nachdenken.

    -> Linux Mint 20.3 Cinnamon (5.2.7)

    -> Kernel: 5.4.0-117-generic

    Wichtig: Lese meine Frage(n) und Information(en) immer ganz genau durch. :saint:
    Wenn es keine Mühe macht, dann beantworte nur die Frage. Ein inhaltlicher, nützlicher Hinweis zur Frage oder zum Thema ist natürlich auch gerne gesehen. Danke.



  • einfach eine ordentliche Konfiguration erstellen und dann Preise vergleichen. 2021 - Linux kann doch deutlich mehr als früher; da würde ich mir überhaupt keinen Kopf machen.

    Ich schon - Die LinuxForen sind voll von Problemen mit branntneuer Hardware. Da läuft vieles nicht.

  • Eine dedizierte Grafikkarte die wenig Leistung zieht, besser als jede Intel HD ist Gaming im LowLevel kann und bezahlbar ist wäre eine GT 1030 die etwas modifiziert ist.


    Refurbished PCs mit Garantie sind derzeit recht günstig und preis stabil.

  • Auf jeden Fall Destop Pc.

    Also die Austattung habe ich mir intel i7 vorgestellt, mit SSD Festplatte vielleicht 500 oder 1000GB (warscheinlich noch eine HDD Festplatte für Bilder) und 16GB Ram.

    Der Desktop PC ist ja mal eine Antwort. Aber wie kommst Du auf i7 oder die Festplattengröße? Oder die 16 GB RAM?

    Das kann man doch erst entscheiden, wenn man die Anwendung des Rechners kennt.

    Surfen, Briefe schreiben, nicht gerade die aktuellen High-End-Games spielen erfordert so etwas nicht. Das geht auch mit AMD-CPUs der Vorgänger-Generation, 4GB RAM und z.B. einer Grafikkarte mit Nvidia GTX 550 Ti. Bekommt man alles für einen Appel und ein Ei bei Ebay.

    Eine SSD ist immer sinnvoll, das ist wie ein Nachbrenner bei älteren PCs und beschleunigt extrem.

    Ich rate Leuten, die den PC auch eher nebenbei nutzen oder ihn nicht zum Hobby machen wollen, zu einem Notebook. Da ist alles drin, man klappt es zusammen, wenn man es nicht mehr braucht und lässt es im Schrank verschwinden.

    IMHO ist alles über 1000€ entweder überteuert oder für Gamer ausgelegt. Dafür kann man sich schon selber was Hübsches zusammenstellen.

    Schinder und Knarren, statt Kinder und Narren...

    Alles ist so unsagbar schnell geworden.
    (EROC, Let's Gläntz)


    Meine aktiven Maschinen:

    eeePCs, HP elitebooks, FSI Lifebooks

    Einige PCs, Hauptsächlich AMD

    Atari 800XL, Atari 130XE, Atari 1040STFM, Atari Falcon 030

    Sharp Zaurus SL 5500G, Palm PDAs m- und Tungsten Serie

    Casio SF- und PV- Serie.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!