Update Raspbian OS von Buster auf Bullseye

  • Falls Ihr eure(n) Raspberry auf die neue Raspbian OS-Version upgraden wollt (Unterbau Debian 11) habe ich eine Anleitung die ich selbst im Netz gefunden und ausprobiert habe hier nochmal zusammengefasst:


    • Mit dem Raspberry Pi verbinden, z.b. per SSH (ssh pi@IP_OF_YOUR_RASPBERRY) oder Putty
    • Erstmal alles aktualisieren, damit auch die Buster-Pakete aktuell sind: sudo apt update
    • Upgrade vorbereiten: sudo apt update --allow-releaseinfo-change
    • Damit alles auch wirklich aktuell ist unter Buster: sudo apt-get upgrade && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get full-upgrade
    • Erstmal neu starten bevor es weitergeht: sudo reboot
    • Die Paketquellen anpassen für die neue Version: sudo nano /etc/apt/sources.list
    • Nach der Zeile "deb http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian/ buster main contrib non-free rpi" suchen und buster durch bullseye ersetzen
    • Upgrade auf Bullseye durchführen: sudo apt-get update && sudo apt-get upgrade && sudo apt-get dist-upgrade && sudo apt-get full-upgrade
    • Möglicherweise erscheint ein Fenster: Dieses mit <Ja> bzw. <Yes> bestätigen
    • Das Upgrade wird durchgeführt und kann eine Weile in Anspruch nehmen ;)
    • Den Raspberry nach Abschluss des Upgrades nochmal neu starten: sudo reboot
    • Überprüfen ob alles ordnungsgemäß installiert wurde: cat /etc/os-release

    Fertig!!! :)

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

    Edited once, last by NCC1701D ().

  • Ganz wichtig: Vorher ein Backup machen ;)

    Das stimmt, hätte ich vielleicht noch erwähnen sollen! :/

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Ei ei ei ei, bevor ihr Updates macht und falls ihr eine Kamera nutzt, lieber mal das Video hier anschauen. Heute spricht er ein wenig gereizt. Vielleicht gibt es eine weitere Änderung wegen der mein Touchdisplay nicht läuft, ich gehe morgen zurück auf Buster ...

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    ----

    PC | AMD Ryzen 7 5700X | Radeon RX6600 | 32GB RAM | 1,5TB NVMe | Manjaro KDE Kernel 5.18 + Windows 11

    NB | AMD Ryzen 5 5300U | Radeon Vega 8 | 16GB RAM | 512GB NVMe | Debian 11 Kernel 5.18



  • Hier gab es auch gerade einen kurzen Artikel dazu: https://gnulinux.ch/raspberry-…mit-raspberry-os-bullseye

    Sehr gut, das ist eine äußerst wichtige Information über die man noch sehr oft stolpern wird.

    Mein originales 7" Touch Display von Raspberry geht auch wieder mit dem guten alten Buster. Mit dem neuen OS läuft auch das nicht mehr. Dazu kommt bestimmt auch noch irgendwann ein Artikel.

    ----

    PC | AMD Ryzen 7 5700X | Radeon RX6600 | 32GB RAM | 1,5TB NVMe | Manjaro KDE Kernel 5.18 + Windows 11

    NB | AMD Ryzen 5 5300U | Radeon Vega 8 | 16GB RAM | 512GB NVMe | Debian 11 Kernel 5.18



  • Sehr gut, das ist eine äußerst wichtige Information über die man noch sehr oft stolpern wird.

    Mein originales 7" Touch Display von Raspberry geht auch wieder mit dem guten alten Buster. Mit dem neuen OS läuft auch das nicht mehr. Dazu kommt bestimmt auch noch irgendwann ein Artikel.

    Das ist aber schade das selbst das originale Display von Raspberry nicht funktioniert. Ich hoffe doch das es da in naher Zukunft einen Fix für gibt...

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Das ist aber schade das selbst das originale Display von Raspberry nicht funktioniert. Ich hoffe doch das es da in naher Zukunft einen Fix für gibt...

    Ich denke schon das da noch was kommt. Oder es zumindest Hinweise gibt. Derzeit ist es aber so das das Display einfach schwarz anzeigt, reproduzierbar, mit einem originalen unverändertem Image von Raspberry. Steckt man eine SD Karte mit Buster rein dann bootet es in den Desktop, bei Bullseye blitzen kurz Meldungen auf und dann wird es finster.

    ----

    PC | AMD Ryzen 7 5700X | Radeon RX6600 | 32GB RAM | 1,5TB NVMe | Manjaro KDE Kernel 5.18 + Windows 11

    NB | AMD Ryzen 5 5300U | Radeon Vega 8 | 16GB RAM | 512GB NVMe | Debian 11 Kernel 5.18



Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!