Linux und AMD

  • Da immer so viele Menschen in der Linux Szene gegen Intel motzen, habe ich mich entschieden einen gebrauchten AMD - Achtkern - AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz zu besorgen.
    Nicht gleich aufschreien - mir ist bewusst dass dies kein echter Achtkerner ist.
    Aber immerhin sollte er schneller sein als mein 12 Jahre alter Intel i5 Vierkerner.

    Denkste!

    Ehrlich gesagt bin ich sogar enttäuscht. Es lief ganz und gar nichts von Anfang an reibungslos.

    Angefangen dass er bei meiner Seagate Barracuda SSD Zicken gemacht hat - er wollte sie einfach nicht erkennen. Mit einer anderen lief es dann so halbwegs.


    Ich musste schon sehr viel Hand anlegen bis der PC halbwegs mit Manjaro lief.

    Power Management von Anfang an?
    Falsch gedacht...

    Musste die Boot Optionen anpassen.


    Lange Rede kurzer Sinn - von wegen AMD ist besser als Intel.
    Auch die Grafikkarte von AMD machte mucken bis sie endlich ruckfrei lief....

    Nicht böse sein - wollte mich hier nur mal ausdrücken...

    ist mein Lieblings System :thumbup:

    AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD

  • Vielleicht sind nur die ganz neuen Serien aus dem Bereich Ryzen gut? Keine Ahnung?!? Mein letzter AMD war ein Athlon XP 5000+ und aktuell habe ich einen AMD Ryzen V1500B 4C(8T) in meinem NAS (was ja auch unter Linux läuft).


    Vielleicht erklärt sich der Performance-Mangel mit diesem Video von "TUHL TEIM"

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Sehr seltsam. Kann ich persönlich so auch gar nicht bestätigen. Ich hatte den Ryzen 2200G und den 2600 im Einsatz und beides lief absolut problemlos und flott. Vielleicht liegt es an der Architektur der FX?


    Bei den Grafikkarten gilt das selbe. Meine Sapphire mit RX590 Chipsatz lief ohne Probleme unter Manjaro und alle Games funktionierten in toller Performance. Denn im Gegensatz zu NVIDIA ist AMD da etwas offener mit den Treibern und diese sind direkt im Kernel integriert.

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Linux Mint

  • Mir fällt gerade noch etwas ein. Du sagtest, es gab auch Probleme mit einer SSD. Kann es vielleicht sein, dass das Problem gar nicht die CPU sondern eher das Board oder dessen Chipsatz war?

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Linux Mint

  • Seit AMD mal in Dresden war bin ich irgendwie AMD Fan geblieben und kaufe wenn möglich und sinnvoll gerne AMD.

    Ich hatte auch Probleme mit dem Ryzen 5 3500U und Debian 10 weil da der Kernel (4.19) diesen Prozessor einfach nicht richtig unterstützt hatte. Ich musste darauf hin zu Ubuntu wechseln und damit ging es. Das war alles am Anfang von 2020.

    Mittlerweile läuft es richtig gut mit Debian 11.

    Schau doch mal was für ein Mainboard das ist. Wenn es was ganz seltsames ist kann es sein das dies die Probleme verursacht. Ansonsten mal ein anderes Linux zB Ubuntu versuchen.

    Ansonsten hat mein derzeitiger Büro-PC ein Intel i7 drin, mein Sohn hat auch ein Intel i5, der Bastel-PC hat AMD Athlon X2 Uralt CPU. Ich muss schon sagen das viele Rechner hier Intel haben. Für andere Leute habe ich oft AMD Rechner zusammen gebaut, gut, die wollten alle Windows haben. Mein nächster Bürorechner wird aber einer auf AM5 Basis.

    🖼️: Windows95-10;Linux Debian;RaspiOS;iOS;AmigaOS | 💻: Ein Dutzend (486 - Ryzen5) | 💾: NAS
    Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück

  • Seit AMD mal in Dresden war bin ich irgendwie AMD Fan geblieben und kaufe wenn möglich und sinnvoll gerne AMD.

    Ja, früher als es noch "Made in Germany" war habe ich auch gerne AMD genommen. Momentan brauche ich keinen neuen PC, würde mir aber wenn dann auch einen AMD Ryzen mit ordentlich Kernen zulegen.

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Vielleicht sind nur die ganz neuen Serien aus dem Bereich Ryzen gut? Keine Ahnung?!? Mein letzter AMD war ein Athlon XP 5000+ und aktuell habe ich einen AMD Ryzen V1500B 4C(8T) in meinem NAS (was ja auch unter Linux läuft).


    Vielleicht erklärt sich der Performance-Mangel mit diesem Video von "TUHL TEIM"

    Danke für den Link - grundsätzlich startet der PC ja.
    Ich wollte eben nur mal meine Erfahrung mit AMD hier mitteilen, da ja immer alle über Intel schimpfen und schreiben das AMD um vieles besser sei.

    Aber vielleicht habe ich ja einfach nur Pech gehabt.

    Mittlerweile habe ich ja ein lauffähiges System. Nur von der Performance bin ich nicht überzeugt.
    Da war der alte i5 auch nicht schlechter...

    ist mein Lieblings System :thumbup:

    AMD FX-8350 (8) @ 4.000GHz - AMD ATI Radeon HD

  • i5 ist nicht gleich i5, also wenn dann muss man genaue Angaben machen! Und ja, ein i5 ist schneller als der AMD.

    Hier kann man einen Vergleich zu irgendeinem ähnlichen i5 sehen ( es gibt aber bestimmt 100 verschiedene i5)

    https://cpu.userbenchmark.com/…vs-AMD-FX-8350/1538vs1489

    🖼️: Windows95-10;Linux Debian;RaspiOS;iOS;AmigaOS | 💻: Ein Dutzend (486 - Ryzen5) | 💾: NAS
    Was wir jetzt erleben kehrt niemals mehr zurück

  • Hier kann man einen Vergleich zu irgendeinem ähnlichen i5 sehen ( es gibt aber bestimmt 100 verschiedene i5)

    Guter Vergleich (wenn ich mir momentan einen Rechner bauen würde, wäre der Ryzen 9 5900X meine Wahl für die CPU)!

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Der 5900X hat auch einen stolzen Preis.


    Ich suche einen i7-9700T oder den i9-9900T... aber irgendwie gibt es die kaum und wenn extrem teuer.

    Wichtig ist halt das T.

    ArchLinux | Gnome

    HP ProDesk 600 G5 Desktop Mini-PC | i3-9100T | 16 GB RAM

    Linux-Anfänger




  • Für was das T steht weiss ich auch nicht so genau, vielleicht für Thermal.

    Jedenfalls haben diese CPUs nur 35W.... ich brauche das weil ich ein mini PC habe.

    ArchLinux | Gnome

    HP ProDesk 600 G5 Desktop Mini-PC | i3-9100T | 16 GB RAM

    Linux-Anfänger




  • Was macht das T?

    Klugscheißer Modus an: ;)


    Code
    Das T steht für Energieersparnis durch reduzierte Ausstattung, zumeist mit weniger Kernen ausgestattet, als das reguläre Modell ohne Suffix (Energieoptimiert, "Power-Optimized Lifestyle). Diese Variante beinhaltet die Energie-Optimierungen der S-Serie (späteres Hinzuschalten des Turbo-Modus). 

    Klugscheißer Modus aus: ;)


    Abgeleckt bei: :P Wikipedia...

  • Für das was der 5900X zu leisten vermag, finde ich den jetzt gar nicht so teuer. Etwas über 500 EUR. Tagespreis heute sind knapp 530. Gab den auch schon für 509.

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Linux Mint

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!