Kernel panic nach Kernelupdate

  • Hallo Leute,


    ich benutze Debian Testing (KDE) nach einem update von Kernel 6.0.0-6 auf 6.1.0-1 hängt das Sytem beim booten!

    Folgende Fehlermeldung wird angezeigt.

    Kernel panic - not syncing: VFS: Unable to mount foot fs on unknown - block (0,0)

    Kann ich da selbst noch was tun oder muss ich auf nächste update des Kernels warten? :(

  • Tippe auf initram. Starte mal den alten Kernel aus Grub. Geht das?

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 Zenbook 13 OLED Ryzen 7 5800U 16GB | 💻 Zephyrus G14 (2022) Ryzen 9 6900 /RX6800S

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Fedora 37

  • Das müsste dann


    Code
    sudo update-initramfs -u -k kernel

    sein. Das Kernel muss dann natürlich mit dem entsprechenden Kernel ersetzt werden. Also das komplette Wort mit der Kernelbezeichnung ersetzen. Danach dann


    Code
    sudo update-grub


    Vorsichtshalber bitte immer an Backups denken - denn man weiß ja nie.

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 Zenbook 13 OLED Ryzen 7 5800U 16GB | 💻 Zephyrus G14 (2022) Ryzen 9 6900 /RX6800S

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Fedora 37

  • Es hat funktioniert. Danke!

    Bei Eingabe des Befehls gab es allerdings einige Meldungen über fehlende Treiber der Grafikkarte.


    Bsp. Possible missing firmware /lib/firmware/amdgpu/ip_discovery.bin for module amdgpu

    Code
  • Welche genau? Wenn generell was fehlt aber nicht benötigt wird, sehe ich da keine großen Probleme. Zudem AMD mittlerweile eigentlich im Kernel integriert sein sollte. Was für eine Karte ist das?

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 Zenbook 13 OLED Ryzen 7 5800U 16GB | 💻 Zephyrus G14 (2022) Ryzen 9 6900 /RX6800S

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Fedora 37

  • Welche genau? Wenn generell was fehlt aber nicht benötigt wird, sehe ich da keine großen Probleme. Zudem AMD mittlerweile eigentlich im Kernel integriert sein sollte. Was für eine Karte ist das?

    Eine Sapphire Radeon RX 6600. Wegen der Karte bin ich von Debian stable auf Debian testing gewechselt.

  • Okay.. wundert mich. Wenn ich das richtig sehe, wurde ab 5.16 bereits die 6800 unterstützt. Die 6600 sollte also schon davor oder spätestens damit versorgt werden. Bemerkst du denn irgendwelche Probleme? Performancemäßig oder so?

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 Zenbook 13 OLED Ryzen 7 5800U 16GB | 💻 Zephyrus G14 (2022) Ryzen 9 6900 /RX6800S

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Fedora 37

  • Okay.. wundert mich. Wenn ich das richtig sehe, wurde ab 5.16 bereits die 6800 unterstützt. Die 6600 sollte also schon davor oder spätestens damit versorgt werden. Bemerkst du denn irgendwelche Probleme? Performancemäßig oder so?

    Nein die Karte funktioniert ohne Probleme. Ich habe mich nur über die Meldungen von fehlender Firmeware gewundert.


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!