Hardware Beurteilung

  • halo


    Ich bin Anfänger bei Linux, und möchte gerne von euch Experten wissen ob diese Hardtware

    als Schwach einzuschätzen ist .

    könnte ich darauf auch Linux Mint 20.3 Cinnamon installieren ???


    mit einer SSD 256 und 8 GB RAM DDR 3


  • Schwach ist relativ. Kommt drauf an was man damit machen will.

    Elden Ring spielen würde ich damit vielleicht nicht.


    Solider Office PC mit youtube ohne Ruckeln ist sicher möglich mit Linux Mint.

  • Ich habe Mint 20.3 xfce installiert läuft flüssig,

    aber mir gefällt Cinamon besser bin mir aber nicht sicher ob es auch flüssig läuft

    ich kann mich nicht so recht entscheiden , Cinnamon soll auch besser sein, hab ich so

    gelesen


    welches würdet Ihr nehmen ?, ihr kennt euch besser aus

    genutzt werden soll der PC surfen ,Yuotube Schreiben keine Spiele

  • Ich würde mich keinesfalls als Experten beschreiben (eher fortgeschrittener Anfänger), aber ich denke die Performance sollte unter Cinnamon nicht viel anders sein als mit XFCE. Du könntest ein Mint Cinnamon ja erstmal live testen von einem USB-Medium (eine USB-SSD wäre hierbei natürlich hilfreich da das dann etwas performanter sein dürfte).

    🖼️: Windows 10;Linux Mint;MX Linux;RaspbianOS | 💻: Verschiedene (Pentium M - Intel Core i5 9th Generation) | 💾: NAS
    EDV-Systeme verarbeiten, womit sie gefüttert werden. Kommt Mist rein, kommt Mist raus. (André Kostolany)

  • Was Michael sagt. Live-System booten und einfach ausprobieren. Mint bringt ja von Haus aus ein Tool mit, um ein Image auf einen USB-Stick zu bekommen. Lade dir Mint Cinnamon herunter und lass dir aus der ISO mit dem Tool einen Stick erstellen. Dann booten und ausprobieren. Ich denke nicht, dass du mit der Hardware große Probleme bekommst, wenn du nicht massig Apps im RAM laufen hast oder CPU-intensive Dinge anstellst.


    Das mit dem "gelesen dass [..] besser sein soll" kannst du aber im Prinzip vergessen. Die Frage ist dann immer, für wen es besser ist und wieso. Ist so nur eine Behauptung, die irgendwer einfach so aufgestellt hat. Wenn dann solltest du dich eher an so Texte á la "ist besser für Menschen die.." oder "ist nicht die beste Wahl, falls du.." halten.

    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Manjaro

  • Also mal als Richtwert ist aber Intel:

    Intel(R) Core(TM) i7-2600K CPU @ 3.40GHz auf einem P8H77-M PRO ; 1333 MHz

    Der ist von 2011.


    Damit kannste Warzone auf Ultra zocken. Ist aber auch am Ende der Leistung und FPS bricht tlw bischen ein.

    Geforce GTX 1660TI

  • Ich würde zu Cinnamon greifen. Sieht im Paket einfach schön aus. Gerade wenn du Umsteiger bist leichter zuum eingewöhnen.

  • könnte ich darauf auch Linux Mint 20.3 Cinnamon installieren ???

    Ja, wird funktionieren.

    Die CPU hat eine Taktung von 3900 - 4100 MHz, mit der AMD Radeon HD 8470D GPU passt das.


    Und wenn es doch haken sollte, teste mal Mate oder z.B. das bereits erwähnte XFCE.

    -> Linux Mint 20.3 Cinnamon (5.2.7)

    -> Kernel: 5.4.0-109-generic


    Wichtig: Lese meine Fragen und Informationen immer ganz genau durch.
    :saint:



  • Womit hast du das Bild rausgeschnippelt?

    Da gibt es viele Programme, die nicht nur einfache Screenshots können, sondern tolle weitere Funktionen mitbringen. Sehr bekannt sind z.B. Shutter oder Flameshot. Ich persönlich liebe Shutter. Hier kannst du entweder einen Rahmen ziehen und alles darin wird aufgenommen - oder aber du wählst einfach das Fenster in Shutter aus, von welchem du einen Screenshot erstellen willst. Das Programm macht dann alles automatisch für dich.


    💻 ThinkPad X250 i5-5300U Intel HD 5500 8GB | 💾 Unraid Homeserver i5-4570 16GB

    💻 ThinkPad T530 8TB

    Hardcore Distrohopper und die nächsten 24-72 Stunden unterwegs mit: Manjaro

  • Da gibt es viele Programme, die nicht nur einfache Screenshots können, sondern tolle weitere Funktionen mitbringen. Sehr bekannt sind z.B. Shutter oder Flameshot. Ich persönlich liebe Shutter. Hier kannst du entweder einen Rahmen ziehen und alles darin wird aufgenommen - oder aber du wählst einfach das Fenster in Shutter aus, von welchem du einen Screenshot erstellen willst. Das Programm macht dann alles automatisch für dich.


    Ebend kam mir der Geistesblitz. Ist doch bei Mint alles notwendige dabei. Das Taskleistenapplet Screenshot+Record Desktop erfüllt genau den richtigen Zweck.

  • Stimmt voll und ganz....
    Ksnip


    sieht aus wie von Spectacle die anmerkungs funktion.

    nur nicht ganz soviele funktionen

    Laptop:    Lenovo Legion 5 AMD   - Manjaro KDE

    Server1:   Dedicated von Hetzner   - AlmaLinux (für Xmpp+omemo, und Gameserver)

    Server2:   Server im Lan       - AlmaLinux als NAS (Raid 6), HomeAssitant, Pihole

    PC:      wurde zu Server2 umgebaut (Xeon E5 2630 und Servermainboard)
    Diverse Raspberry Pi 3b und 4b: für Klipper, LED steuerung, ...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!