WLAN und Fingerabdrucksenor Probleme

  • Hallo in die Runde,

    ich bräuchte mal Hilfe bei der Fehlerursachenforschung und -behebung. Ich benutze Zorin OS Pro 17.1 auf einem Lenovo Thinkbook 13s Gen4 ARB. Lange Zeit haben alle Komponenten einwandfrei funktioniert. Vor kurzem ist das System aus heiterem Himmel eingeforen und ich konnte das Laptop nur durch langes Gedrückhalten des Einschaltknopfes neu starten. Seitdem funktionieren weder die eigenbaute WLAN Karte noch der Fingerabdrucksensor.

    Das Problem hatte ich schon mal und ich konnte zumindest die WLAN Karte dadurch wieder zum Laufen bekommen, dass ich in Windows boote. Offenbar "repariert" bzw. aktiviert das wieder die WLAN Karte. Da das aber kein Dauerzustand ist und jedes mal die SSD ausbauen und durch die orginale Windows SSD ersetzen kein Zustand ist möchte ich mich nun systematisch unter Linux dem Problem nähern.

    Problem Nr. 1: Im aktuellen Zustand taucht die WLAN Karte nicht mehr auf wenn ich ein "lshw -C network" eingebe. Nur noch die LAN Karte. Das macht es schon mal schwierig zu sagen, was ich für eine WLAN Karte habe.

    Mir ist aufgefallen, dass beim Booten mehr (Fehler-)meldungen erscheinen als sonst. Die sind aber relativ schnell wieder weg. Deswegen Frage Nr.1: Mit welchem Befehl kann ich mir die Meldungen beim Bootvorgang anzeigen lassen, nachdem ich Zorin OS gebootet habe?

    Hoffe ihr habt die Geduld mich bei der Ursachenforschung zu unterstützen.

    Danke im Voraus!

  • Ich glaube ich konnte die Meldungen mit "journalctl -k -b" finden. Das sind die Infos zum Fingerprint Sensor:

    Jun 10 18:31:37 kalle-ThinkBook-13s-G4-ARB kernel: usb 1-3: New USB device found, idVendor=27c6, idProduct=550a, bcdDevice= 1.00
    Jun 10 18:31:37 kalle-ThinkBook-13s-G4-ARB kernel: usb 1-3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
    Jun 10 18:31:37 kalle-ThinkBook-13s-G4-ARB kernel: usb 1-3: Product: FingerPrint
    Jun 10 18:31:37 kalle-ThinkBook-13s-G4-ARB kernel: usb 1-3: Manufacturer: Goodix

  • Ein inxi -Fxz hätte auch geholfen, wenn die WLAN-Karte nicht erkannt wird. Das erspart Hilfwilligen das Überprüfen welcher Kernel denn nun unter Zorin 17.1 laufen müsste (bei Dir läuft ein 6.5er, richtig ?).

    Nach kurzer Recherche bei Lenovo wurde mir angezeigt, dass 2 Realtek (802.11AX) im Rechner verbaut sein müssten.

    Du findest dazu einen potenziellen Lösungsansatz unter

    How to Install a Realtek Wi-Fi Driver on Linux | Baeldung on Linux
    Learn how to identify and install the correct Realtek wireless network interface card driver.
    www.baeldung.com

    Viel Erfolg!

    P.S: Hier nochmal ein Link auf die technischen Spezifikationen Deines Rechners.

    https://psref.lenovo.com/syspool/Sys/PDF/ThinkBook/ThinkBook_13s_G4_ARB/ThinkBook_13s_G4_ARB_Spec.pdf

    Keine Alternativen ? Kein Mitleid !

    Debian XFCE und Void XFCE

    Edited once, last by staryvyr (June 10, 2024 at 8:58 PM).

  • Bei mir läuft der 6.5.0.35-generic Kernel.

    inxi -Fxz liefert auch keine Rückmeldung zur Wlan Karte.

    Zur Info: Ich habe zwei identische Laptops. Auf einem läuft Windows und dort steht, dass die WLAN Karte von MediaTek Inc. ist, Modell RZ616 Wi-Fi 6E 160 MHz. Nehme mal an, dass im Linux Rechner die gleiche Karte verbaut ist. Wie gesagt, kurz hintereinander direkt bei Lenovo gekauft.

    Werde mal der Anleitung folgen. Komisch, da das ja schon mal funktioniert hat.

    Und danke für die Specs. Habe ich gesucht, aber nicht gefunden. Sehr nützlich. Danke!

    Edited 2 times, last by khcohnen (June 10, 2024 at 11:30 PM).

  • Unter Debian und Pop!_OS (22.04) musste ich den Fingerprint-Reader manuell konfigurieren, sofern der Fingerprint Reader von Linux unterstützt wird.

    1) Fingerprint-Software aus dem Repo installieren

    Code
    sudo apt install fprintd libpam-fprintd

    2) Fingerabdruck einlesen

    Code
    fprintd-enroll

    Daily Driver PC: Pop!_OS 22.04 + Win 10 Dual Boot/ Intel i7-7700K / NVIDIA GeForce GTX 1070 / 32 GB RAM / 3x 1TB Samsung SSD

    Daily Driver Laptop: Framework 13 / Ubuntu 24.04 LTS / AMD Ryzen 7 7840U / 64 GB RAM / 2TB WD NVME

    Backup Laptop: HP Elitebook x360 1030 G2 / Fedora 40 / Intel i5-7200U / Intel HD 620 / 8 GB RAM / 500 GB Samsung NVMe

    Spiele PC: MX Linux + Garuda / AMD Ryzen 7 7800X3D / Radeon RX 6750 XT / 64 GB RAM / 2TB Samsung NVME + 512 GB Kingston NVME + 250 GB Samsung SSD

  • khcohnen

    Folgendes scheint beim Wlan-Problem zu helfen:

    Laptop vom Ladegerät nehmen und den Power-Knopf mindestens eine Minute lang gedrückt halten.

    Sachen gibt es ...

    Quelle: https://www.reddit.com/r/linuxhardwar…_compatibility/

    P.S: Die Anleitung von Baeldung gilt nicht für Deine MediaTek Wlan-Karte. Das lass mal besser.

    Keine Alternativen ? Kein Mitleid !

    Debian XFCE und Void XFCE

    Edited once, last by staryvyr (June 11, 2024 at 12:12 AM).

  • Meistens hilft das. Leider kommt irgendwann der Punkt, wo das auch nicht mehr hilft. An dem bin ich jetzt. Da würde nur noch in Windows booten helfen. Das kann aber nicht die Lösung sein. Deswegen hoffe ich dem Problem mal dauerhaft auf den Grund zu gehen.

  • Unter Debian und Pop!_OS (22.04) musste ich den Fingerprint-Reader manuell konfigurieren, sofern der Fingerprint Reader von Linux unterstützt wird.

    1) Fingerprint-Software aus dem Repo installieren

    Code
    sudo apt install fprintd libpam-fprintd

    2) Fingerabdruck einlesen

    Code
    fprintd-enroll

    Das hatte ich gemacht. Bei Lenovo gab es auch einen Goodix Treiber mit Anleitung. Die habe ich befolgt. Und es hat ja auch funktioniert. Habe so langsam den Verdacht, dass auf dem Chipsatz nicht nur WLAN, sondern auch Bluetooth und irgendwie auch der Fingerprint Sensor sitzt. Wenn eins ausfällt reißt es direkt alle in den Tod. Problem ist auch hier, dass die Hardware offenbar deaktiviert ist und daher die Software die Fingerprint Funktionalität nicht aktivieren kann.

  • Eventuell liegt es am Fast Startup Modus von Windows?

    Ich hatte das mal mit meinem Laptop, als ich noch Dual Boot fuhr.

    El Pollo Diablo
    February 1, 2023 at 9:28 PM

    Daily Driver PC: Pop!_OS 22.04 + Win 10 Dual Boot/ Intel i7-7700K / NVIDIA GeForce GTX 1070 / 32 GB RAM / 3x 1TB Samsung SSD

    Daily Driver Laptop: Framework 13 / Ubuntu 24.04 LTS / AMD Ryzen 7 7840U / 64 GB RAM / 2TB WD NVME

    Backup Laptop: HP Elitebook x360 1030 G2 / Fedora 40 / Intel i5-7200U / Intel HD 620 / 8 GB RAM / 500 GB Samsung NVMe

    Spiele PC: MX Linux + Garuda / AMD Ryzen 7 7800X3D / Radeon RX 6750 XT / 64 GB RAM / 2TB Samsung NVME + 512 GB Kingston NVME + 250 GB Samsung SSD

  • khcohnen

    A) Es wäre schon hilfreich, wenn Du klar ansagen könntest, was genau Du schon getan hast, damit wir nicht in dieselben Fallen tappen wie Deinereiner. Ansonsten lernst Du daraus nur, dass wir Menschen sind wie Du, die sich an das Problem auch ersteinmal herantasten müssen und zudem nicht einmal Zugriff auf die Hardware haben.

    B) Am einfachsten wäre es bzgl. Wifi, die WLAN-Karte durch ein anderes Modell zu ersetzen.
    Der Sache auf den Grund zu gehen ist prinzipiell besser, aber praktisch sind wir hier schon bei einem eher hardwarenahem Problem (z.B. könnte es an den Treibern liegen mit denen das OS auf die Karte oder auch auf den PCI-Controller zur Strommanagement zugreift, was wiederum heißen könnte, dass die Kommunikation von OS mit dem BIOS nicht funktioniert). Es ist daher wohl nicht ganz unwahrscheinlich, dass das Problem in diesem Forum nicht verstanden bzw. gar gelöst werden kann -- dafür fehlen evtl. die entsprechenden Hardwarecracks.

    C) Ein Lichtblick ist allerdings, dass Du in der glücklichen Lage bist, zweimal über den baugleichen Rechner zu verfügen, einmal mit und einmal ohne das Problem.

    An Deiner Stelle würde ich mir eine Live-Distro mit einem neueren Kernel schnappen, diese auf den beiden Rechnern starten und alles Greifbare miteinander im Detail zu vergleichen (was sagen jeweilig journalctl/dmesg, welche kernel module werden geladen, welche hardware wird erkannt usw.) Wenn Du uns bei der Problemanalyse dazu einbeziehen magst, solltest Du uns dann aber auch mit den entsprechenden, ausführlichen Informationen versorgen.

    Keine Alternativen ? Kein Mitleid !

    Debian XFCE und Void XFCE

  • khcohnen

    A) Es wäre schon hilfreich, wenn Du klar ansagen könntest, was genau Du schon getan hast, damit wir nicht in dieselben Fallen tappen wie Deinereiner. Ansonsten lernst Du daraus nur, dass wir Menschen sind wie Du, die sich an das Problem auch ersteinmal herantasten müssen und zudem nicht einmal Zugriff auf die Hardware haben.

    B) Am einfachsten wäre es bzgl. Wifi, die WLAN-Karte durch ein anderes Modell zu ersetzen.
    Der Sache auf den Grund zu gehen ist prinzipiell besser, aber praktisch sind wir hier schon bei einem eher hardwarenahem Problem (z.B. könnte es an den Treibern liegen mit denen das OS auf die Karte oder auch auf den PCI-Controller zur Strommanagement zugreift, was wiederum heißen könnte, dass die Kommunikation von OS mit dem BIOS nicht funktioniert). Es ist daher wohl nicht ganz unwahrscheinlich, dass das Problem in diesem Forum nicht verstanden bzw. gar gelöst werden kann -- dafür fehlen evtl. die entsprechenden Hardwarecracks.

    C) Ein Lichtblick ist allerdings, dass Du in der glücklichen Lage bist, zweimal über den baugleichen Rechner zu verfügen, einmal mit und einmal ohne das Problem.

    An Deiner Stelle würde ich mir eine Live-Distro mit einem neueren Kernel schnappen, diese auf den beiden Rechnern starten und alles Greifbare miteinander im Detail zu vergleichen (was sagen jeweilig journalctl/dmesg, welche kernel module werden geladen, welche hardware wird erkannt usw.) Wenn Du uns bei der Problemanalyse dazu einbeziehen magst, solltest Du uns dann aber auch mit den entsprechenden, ausführlichen Informationen versorgen.

    zu b) WLAN Karte lässt sich beim Laptop ja leider nicht ersetzen. Könnte eine USB Wlan Karte stecken, hoffe aber dass ich das Problem vielleicht auch so beheben kann.

    Werde mal ein Ubuntu 24.04 mit neuerem Kernal ausprobieren. Und poste noch mal mehr Infos zu den Erkenntnissen, die ich habe.

    Danke euch für den hilfreichen Input!

  • Es könnte sein, dass die Probleme mit dem Power Management zusammenhängen. Bin in diesem Artikel darauf gestoßen, dass das ein Problem sein könnte:

    [RESPONDED] Poor Wi-Fi performance with AMD RZ616
    Since receiving my Framework 13 7640U, I’ve been experiencing consistently poor Wi-Fi performance when running Ubuntu 22.04 on all the networks I’ve tested.…
    community.frame.work

    Daraufhin habe ich ich in Zorin den Power Safe Mode von "Energie sparen" auf "Leistung" hochgesetzt und nach einem Roboot ging WLAN und Bluetooth plötzlich wieder. Ich probiere mal PowerSafe für Wifi komplett zu deaktivieren und schaue, ob das Problem dennoch irgendwann wieder auftritt. Jedenfalls funktioniert WLAN und Bluetooth jetzt erst mal wieder, der Fingerabdrucksensor leider noch nicht. Nicht so wichtig, vielleicht bekomme ich das aber auch noch raus.

  • Ich glaube ich konnte die Meldungen mit "journalctl -k -b" finden. Das sind die Infos zum Fingerprint Sensor:

    Jun 10 18:31:37 kalle-ThinkBook-13s-G4-ARB kernel: usb 1-3: New USB device found, idVendor=27c6, idProduct=550a, bcdDevice= 1.00
    Jun 10 18:31:37 kalle-ThinkBook-13s-G4-ARB kernel: usb 1-3: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=0
    Jun 10 18:31:37 kalle-ThinkBook-13s-G4-ARB kernel: usb 1-3: Product: FingerPrint
    Jun 10 18:31:37 kalle-ThinkBook-13s-G4-ARB kernel: usb 1-3: Manufacturer: Goodix

    journalctl -p 3 -xb gibt nur die Fehlermeldung und nicht alles aus.

  • Habe die Anweisungen des folgenden Artikels befolgt und das WLAN PowerSaving abgeschaltet.

    How can I prevent iwconfig power management from being turned on?
    I am affected by this bug: 869502. A workaround which seems to stop the kernel panics for me is to disable wlan0 power management: sudo iwconfig wlan0 power…
    askubuntu.com

    Jetzt steht in iwconfig auch nach einem reboot dass das Power Management vom Wifi ausgeschaltet ist. Im Moment funktioniert es zuverlässig. Mal schauen wie lange das so bleibt.

  • Bleibt noch das Thema mit dem Fingerprint sensor.

    Hier sagt Gnome im Benutzerkonto (wohl eine eher schlechte Übersetzung):
    "Die Beanspruchung des Fingerabdruck Geräts Goodix Fingerprint Sensor 550A schlug fehl: Kommunikation mit dem Fingerabruck-Scanner fehlgeschlagen"

    Hört sich nach einem "failed to claim device" Fehler an, wie er auch hier beschrieben ist:

    Lenovo finger print reader already claimed
    I installed the fingerprint reader successfully on Ubuntu 16.04 and ran fprintd-enroll with apparent success. When I rebooted, the fingerprint was requested…
    askubuntu.com

    Habe die Anleitung probiert und es hat leider nicht zum Erfolg geführt.

    Deswegen hier die konkrete Frage: Mit welchem Terminal Befehl kann ich mir anzeigen lassen, welcher Server/Programm o.ä. derzeit auf den Fingerabrucksensor zugreift? Ich muss gestehen, ich verstehe fprintd überhaupt nicht und stochere hier völlig im Dunkeln.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!