Void Linux installation

  • Dürfte ich dich nochmal zu Void was fragen?
    Ich habe auf dem Lifebook A keine Ufi Bios und habe Void jetzt ohne Verschlüsselung so installiert:

    lsblk
    NAME   MAJ:MIN RM   SIZE RO TYPE MOUNTPOINTS
    sda      8:0    0 465,8G  0 disk 
    ├─sda1   8:1    0   350M  0 part /boot
    ├─sda2   8:2    0     8G  0 part [SWAP]
    └─sda3   8:3    0 457,4G  0 part /
    sr0     11:0    1  1024M  0 rom

    Wenn ich das jetzt richtig verstehe, müsste ich nach den Anleitung cryptsetup luksFormat --type luks1 /dev/sda3 verwenden?

  • Hallo zusammen,

    ich habe Void auf einem Intel Nuc erfolgreich installiert und bin mit dem OS sehr zu frieden.
    Jetzt wollte ich Void auf mein Fujitsu Lifbook A installieren (kein EFI)
    da es sich um einen Laptop handelt, wollte ich diese Installation voll verschlüsseln.
    Ich scheitere aber immer wieder an einem GRUB ERROR.
    Ich habe jetzt die Installation aufgenommen und als Video bereitgestellt.
    Eventuell hat einer Lust und Zeit sich das einmal anzusehen. Eventuell findet einer einen Fehler.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Lockslay

    Oh Gott, das sieht nach Arbeit aus! :P Bis Ende der kommenden Woche schaue ich mir dieses Problem in Ruhe an. Eigentlich wollte ich so etwas Ähnliches ja auch mal aufsetzen -- das gehörte aber bislang in die Riege meiner irgendwann-vielleicht-einmal-Projekte.

    Ich verspreche aber keine Lösung, nicht einmal, dass ich überhaupt so weit komme wie Du 8)

    Muss es eigentlich unbedingt LVM sein?

    Keine Alternativen ? Kein Mitleid !

    Debian XFCE und Void XFCE

  • staryvyr

    Hallo und danke für die schnelle Rückmeldung.

    Ich bin immer ein Freund von Verschlüsselung der Hardware, besonders bei Geräten, die mobil sind.

    Und danke, dass du dir das Video einmal ansehen möchtest.

    VG Lockslay

  • Lockslay

    Kleiner Zwischenstand für heute: Ich kann Deinen Fehler im grub-install reproduzieren. Du hast alles so umgesetzt, wie es im Handbuch von Void angeleitet ist. Ich bin die Anleitung auch noch einmal mit dem in der Anleitung verwendeten XFS-Format anstelle von EXT4 durchgegangen und habe wieder dieselbe Fehlermeldung erhalten.

    Daher gehe davon, aus, dass die Anleitung veraltet ist bzw. für legacy BIOS nicht korrekt ist.

    Ich bleibe dran. Bring bitte Geduld mit!

    Keine Alternativen ? Kein Mitleid !

    Debian XFCE und Void XFCE

  • Eine Lösung, die bei mir funktioniert hat: Mach einen Neustart und führe dann nach chroot erneut einen grub-install durch.

    Hier die ausführliche Beschreibung. Die beginnt ab der Stelle, an der das Problem auftritt.

    1. Mach einen Neustart mit:

    exit
    umount -R /mnt
    reboot

    und fahre die Live-ISO wieder hoch und öffne das Terminal erneut.

    3. Öffne das Volume wieder via:

    cryptsetupt luksOpen /dev/sda1 voidvm

    4. Führe den Chroot erneut durch

    mount /dev/voidvm/root mnt

    mount /dev/voidvm/home /mnt/home

    xchroot /mnt

    5. Den Grub installieren:

    grub-install /dev/sda

    Die Installation sollte nun funktionieren und Du kannst wie in der Beschreibung mit

    dem Erstellen vom initramfs und dem reboot weitermachen:

    xbps-reconfigure -fa

    exit

    umount -R /mnt

    reboot

    Dann sollte Linux Void starten. (Edit: Gemeint ist, das Du nun Linux Void von dem sda-Device aus hochfahren kannst.)

    P.S: Das klappt bei mir auch in der EFI-Variante.

    Keine Alternativen ? Kein Mitleid !

    Debian XFCE und Void XFCE

    Edited 2 times, last by staryvyr (May 14, 2024 at 7:00 PM).

  • Hallo,

    danke für deine Arbeit.

    Also, wow. Ich finde den Fehler nicht. Grub erkennt weder Dateisystem noch LVM, findet bei einem Probe aber das LVM

    Ich habe deine Anleitung noch nicht durchgeführt, ich kann auch nicht ganz nachvollziehen, was ein umount und reboot und ein mounten bewirken soll. Also warum dann grub install laufen sollte. Versuche es aber gerne.

    Mit welchem Filesystem hast du gearbeitet, eventuell liegt es auch daran?

    VG und Danke!

  • Lockslay

    Das Problem tritt sowohl mit xfs als auch mit ext4 auf. Daher vermute ich mal, dass es nicht am Dateisystem liegt. Ich habe auch darauf geachtet, dass ich die neuestens libs installiert habe. Die Problembehebung funktioniert bei mir sowohl bei Nutzung von xfs als auch von ext4 und sowohl im Legacy- als auch im UEFI-Boot.

    Wie bereits geschrieben, ich verstehe die Ursächlichkeit, also warum das nun so funktioniert, auch nicht und könnte nur vage Vermutungen anstellen. Letztendlich war es mir zu aufwendig die paar 10000 Zeilen vom GRUB-Quellcode zu durchwühlen, weil der recht anspruchsvoll geschrieben ist und Kommentare weitestgehend fehlen ...

    Keine Alternativen ? Kein Mitleid !

    Debian XFCE und Void XFCE

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!