NVIDIA GeForce GT710 Gnome46 Wayland

  • Hallo,

    ich habe einen gebrauchten PC im Auge den ich natürlich mit Linux betreiben will.
    Folgende Hardware ist eingebaut:

    CPU: Intel i5-10400F --> hat nach dem Datenblatt keine integrierte Grafik?
    Grafikkarte: Nvidia GT710

    Dazu meine Frage:
    Ich hatte mal gehört das Wayland noch Probleme mit NVIDIA hat. Ist das noch gültig?
    Will den PC mit ArchLinux betreiben und Gnome46 was auf Wayland setzt.

    Ist ein Nvidia GT710 mit Wayland ohne Trickserein lauffähig?

    Arch Linux | Gnome | HP ProDesk 600 G5 Mini | Raspberry Pi Zero W | OPNSense | OpenWrt | OpenPli | FOSS | Depressiv

  • Oh, also Nvidia und Wayland noch nicht empfehlenswert?
    Leider hat die CPU keine integrierte Grafikeinheit.
    Also besser den PC nicht kaufen?

    Arch Linux | Gnome | HP ProDesk 600 G5 Mini | Raspberry Pi Zero W | OPNSense | OpenWrt | OpenPli | FOSS | Depressiv

  • Das Thema ist aber auch schon fast 3 Jahre alt. Da gab es noch kein Gnome 46. Und neuere Nvidia-Treiber gibt es auch. Ich persönlich würde es einfach ausprobieren. ;)

    Und wenn ich das richtig deute, sollten Gnome und KDE keine Probleme mit Nvidia und Wayland haben.

    Hardware requirements

    Firstly, hardware should be checked for compatibility with a choice of desktop. Buffer APIs currently supported are GBM and EGLStreams. NVIDIA GPUs using the proprietary driver support EGLStreams, while all other graphics cards and driver combinations support GBM. A Wayland compositor needs to explicitly support one or both of these APIs in order to function.

    As it stands, GNOME (using Mutter) supports GBM and EGLStreams well. KDE Plasma (using KWin) supports GBM in all versions, and EGLStreams since Plasma 5.16. All other compositors only support GBM and will not function with the proprietary NVIDIA driver in use.

    Arch Linux | Gnome 46.2 | Kernel 6.9.2-arch1-1

    MSI MAG X570 Tomahawk WIFI | AMD Ryzen 9 3900X | 2x 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 | Sapphire NITRO+ AMD Radeon RX 7800 XT | Seasonic Prime PX-750 80+ Platinum

  • Das ist sogar von heute --> https://linuxnews.de/wayland-nvidia-und-explicit-sync/

    Dauert also noch etwas, nicht lange, aber dauert noch.

    Ich kaufe mir den PC lieber nicht, wenn die CPU eine ingegrierte Grafik hätte würde ich einfach die Nvida ausbauen, aber bei den F Modellen
    hat Intel die Grafikeinheit abgeschaltet. So müsste ich die CPU wechseln, aber das ist nicht rentabel. Mir reicht auch eine integrierte Grafik in der CPU, bin kein Gamer. Ich hatte vor 10 Jahren auch mal einen PC mit Nvidia, gab da oft Probleme mit dem Treiber. auch unter X.
    Besser kein Nvidia mehr.

    Arch Linux | Gnome | HP ProDesk 600 G5 Mini | Raspberry Pi Zero W | OPNSense | OpenWrt | OpenPli | FOSS | Depressiv

  • Aufrüstung ist doch garnicht sooo teuer: i5-10400F + GT710 vertickern (CPU bringt ca. 40 EUR, GraKa ca. 15-20 EUR) und anschließend nen gebrauchten i5-10400 kaufen (hab gerade erst einen für 65 EUR einschl. Versand gekauft). Ist aber natürlich mit etwas Arbeit + Zeitaufwand verbunden.

    Allerdings sind i5-10400 / i5-10500 nicht ganz so häufig wie die 10400F zu finden und oftmals wollen die VK noch 70-75 EUR + Versand für die Non-F Prozzis haben - Tendenz jedoch fallend. Also wenn der PC günstig ist, würde ich zugreifen ...

    Main-Sys: ASRock Z590 OC Formula + i7-11700K + Noctua NH-C12P SE14, 32GB DDR4-2800, MSI RX480 Gaming X 8GB, Samsung 850 Pro 512GB

    Zweit-PC: Gigabyte Z590i Vision D + i7-11700K + Noctua NH-C12P SE14, 32GB DDR4-2800, Intel UHD750, Samsung 850 Pro 512GB

    Oldie-PC: Gigabyte GA-P55A-UD6 + i5-750 + Noctua NH-L12, 16GB DDR3-1333, MSI Radeon R7-260x 2GB, Samsung 850 Pro 256GB

    Test-PC: Asus X99 Sabertooth + Xeon E5-2690v4 + Noctua NH-C12P SE14, 16GB DDR4-2400, MSI RX580 Gaming X 4GB, Samsung 850 Pro 256GB

  • Integrierte Grafik ist auch nicht immer die Lösung. Ich habe so ein Notebook mit intel-CPU und i915 Grafik, mit dem der Prusa-Slicer nach der neuesten GL-Library verlangt. Die setzt einen aktuellen Grafiktreiber voraus, den es anscheindend nicht gibt.

    Lösung: Alte oder andere Software...

    Ende der Kommunikation

  • Ich hatte mal gehört das Wayland noch Probleme mit NVIDIA hat. Ist das noch gültig?
    Will den PC mit ArchLinux betreiben und Gnome46 was auf Wayland setzt.

    Einfach GNOME 46 mit X11 betreiben bis Wayland irgendwann mal Stabil läuft. Ich nutze zwar nur integrierte Intel Grafikarten und setze immer noch auf X11.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!