Homeserver Unraid wechselt auf Abo-Modell

  • Der Quellcode vom modifizierten Linux Kernel findet man auf dem Unraid Stick unter /usr/src

    Damit halten sie sich an die GPL, die fordert das der Quellcode für Nutzer verfügbar sein muss.

    --
    Ciao!

    Linux Nutzer seit über 20 Jahren. I ❤️ Freedom!

    Offizieller Proton-Botschafter aus der Schweiz 🇨🇭 😅

    Meine Haupt-Distribution ist Ubuntu.

    Mein Blog: https://rueegger.me

    Wer meinen sinnlosen Gedanken folgen möchte, kann dies gerne auf Mastodon tun: https://swiss.social/@srueegger

  • UNRAID haben mittlerweile auf das neue Abo-Modell umgestellt:

    New Unraid OS License Pricing, Timeline, and FAQs
    Unraid is an operating system that brings enterprise-class features for personal and small business applications. Configure your computer systems to maximize…
    unraid.net

    Es gibt nun folgende Pakete:

    • Starter (bis zu 6 Storage-Devices), für 49$
    • Unleashed (Storage-Devices unlimitiert), für 109$
    • Lifetime, für 249$

    Starter und Unleashed gelten beide für ein Jahr, danach sind 36$ pro Jahr fällig.
    Anzumerken ist aber, dass man innerhalb der OS-Version immer Aktualisierungen erhält, auch wenn das Abo beendet ist.
    Benutzen kann man UNRAID an sich also auch ohne laufendes Abo.
    Nur das Update auf die nächste OS-Version kann man dann nicht mehr mit gehen.

    Die alten Lizenzen werden nun als "Legacy Keys" bezeichnet.
    So wie ich es verstanden habe, können diese weiter uneingeschrenkt weiter genutzt werden.
    Es können aber auch, im Bezug auf die Anzahl der Storage Devices, diverse Upgrades durchgeführt werden:

    • Basic to Plus: $59
    • Basic to Pro: $99
    • Basic to Unleashed: $49
         
    • Plus to Pro: $69
    • Plus to Unleashed: $19
  • Die Großen machen es vor. Jeder der was von sich hält macht auf Abo. Aktuell ja so auch bei VMware by Broadcom. Aber da scheint man die Melkbereichtschaft der Kunden etwas überschätzt zu haben. Man liesst hier von großer Gegenwehr und teilweise zurückkrebsen des Herstellers.

    Mageia (KDE Plasma) - LMDE (Cinnamon) - Ubuntu (Gnom) - Lubuntu (LXQt) - MX Linux (KDE Plasma) - ChromeOS

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!