bash snippet

  • Hier noch ein Befehl der aus den gewünschten Dateien alle Leerzeilen und mit # gekennzeichneten Zeilen entfernt. Habe hier als Beispiel gleich wieder die rhythmdb.txt genommen.

    Code
    grep -E -v '^#|^[[:space:]]*$' rhythmdb.txt > test.txt

    So etwas ist sinnvoll um z.B. Konfigurationsdateien auszulesen und nur gesetzte Werte zu erhalte.

  • Also um das ganze mal zu erläutern: Bei folgenden Befehl wird ein von Euch eingegebener Text (im Fall vom Video im Anhang „Guten Morgen“) in Morsecode umgewandelt und an die LEDs weitergeleitet. Mit cat max_brightness kann man erfahren wie viel Stufen die LEDs ausgeben können. In den meisten Fällen 0 ist aus 1 ist an. Bei Tastaturbeleuchtung oder farbigen LEDs könne aber auch mehr Stufen vorhanden sein.

    Code
    led="/sys/class/leds/input4::capslock/brightness"; echo "0" | sudo tee "$led"; while true; do read -p "Enter Messages: " message; morse_code=$(echo -n "$message" | morsegen -); echo "$morse_code" | sed 's/\(.\)/\1 /g' | while read -n 1 symbol; do echo -n "$symbol"; case "$symbol" in "." ) echo "1" | sudo tee "$led"; sleep 0.2 ;; "-" ) echo "1" | sudo tee "$led"; sleep 0.4 ;; " " ) echo "0" | sudo tee "$led"; sleep 1 ;; esac; echo "0" | sudo tee "$led"; sleep 0.2; done; echo; echo "1" | sudo tee "$led"; done

    Anstelle von input4::capslock konnte bei Euch auch z.B. tpacpi::lid_logo_dot oder so sein einfach mal

    Code
    ls /sys/class/leds/

    eingeben und schauen was es bei euch für LEDs gibt :) Im Beispiel im Anhang habe ich dell::kbd_backlight verwendet.


    Quelle

  • In LMU gab es mal ein Thema zu ein Script von Whitie für inxi was mir damals recht gut gefallen hatte. Hatte da noch Aktualisieren & Bereinigen" hinzugefügt und immer mal wieder angepasst wenn mich was gestört hatte. So das nun die letzten Updates angezeigt werden, wie viel Pakete installiert und entfernt wurden usw. Falls es jemand braucht..

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!